Exilregierung Deutsches Reich

Braune „Bürgerwehren“

20.06.2019 -

Das Potenzial im rechtsextremen Spektrum hat sich in Rheinland-Pfalz nicht verändert. Es liegt laut aktuellem Verfassungsschutzbericht bei 650 Personen. Davon werden 150 als gewaltorientiert eingestuft.

Gewaltbereite Szene in der Hauptstadt

06.06.2019 -

Aus dem Verfassungsschutzbericht von Berlin geht hervor, dass die Zahl der dem Rechtsextremismus zugerechneten Personen minimal zurückgegangen ist. Sie liegt bei 1410 Aktivisten nach 1430 im vorhergehenden Berichtsjahr, 700 davon gelten als gewaltorientiert.

Wachsende Gefahr durch „Reichsbürger“

19.03.2019 -

Die Bundesregierung rechnet momentan etwa 19.000 Personen der „Reichsbürger“- und „Selbstverwalter“-Szene zu. Rund fünf Prozent davon ordnet sie dem „Rechtsextremismus“ zu.

Aktivistische Szene in der Hauptstadt

01.10.2018 -

Die NPD hat in Berlin die Deutungshoheit im rechtsextremen Spektrum verloren – ungebrochen ist weiterhin die Anziehungskraft der braunen Musikszene mit ihrem weit gefassten Netzwerk.

Gefährliche „Reichsbürger“-Szene

31.01.2018 -

„Reichsbürger“ leugnen die Existenz der Bundesrepublik Deutschland, lehnen deren Rechtssystem ab und bestreiten die Legitimation der demokratisch gewählten Repräsentanten. Eine Antwort der Bundesregierung zeigt, dass ihre Anzahl sprunghaft angestiegen ist.

Wachsender Rechtsextremismus in Brandenburg

08.08.2017 -

Zahlenmäßig starke Neonazis und freie Kräfte, ein aktives braunes Musikbusiness sowie ein vielschichtiges „Reichsbürger“- und „Selbstverwalter“-Spektrum kennzeichnen die rechte Szene in dem Bundesland.

NS-affine rechte Szene

17.07.2017 -

Dem niedersächsischen Verfassungsschutz zufolge sind Revisionisten in dem Bundesland besonders aktiv. Von den 1325 gelisteten Rechtsextremisten gelten zwei Drittel als gewaltbereit.

Juden als Feindbilder

24.10.2016 -

Bei den „Reichsbürgern“ spielt auch Antisemitismus eine Rolle. Das macht ein Blick auf Statements diverser Organisationen aus dieser Szene deutlich.

„Reichsbürger“ als Steuersünder

05.08.2016 -

Weiterhin halten Anhänger der „Reichsbürgerbewegung“ die Behörden in Sachsen-Anhalt auf Trab. Eine Antwort der Landesregierung auf eine kleine Anfrage liefert jetzt erste konkrete Zahlen.

Sommerfest mit brauner Hetze

29.07.2015 -

Guthmannshausen – Vertreter mehrerer rechtsextremer Parteien, Neonazis ohne Parteibuch, „Reichsbürger“, Holocaust-Leugner: Nach braunen Maßstäben illustre Gäste hatten die „Freundeskreise Udo Voigt“ zu ihrem Sommerfest eingeladen, das auf dem Gelände der „Gedächtnisstätte Guthmannshausen“ in Thüringen stattfand.

Inhalt abgleichen