Europa der Freiheit und der direkten Demokratie

Euro-Rechte weiter gespalten

28.06.2019 -

In der kommenden Woche kommt das neugewählte Europaparlament zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Mit dabei: elf Abgeordnete der AfD, die mit Rechtsradikalen unter anderem aus Italien und Frankreich zusammenarbeiten. Nichts geworden ist derweil aus der Hoffnung des italienischen Vizepremiers Matteo Salvini, rechtsaußen eine „Superfraktion“ auf die Beine stellen zu können.

Euro-Rechte: Gestärkt - aber nicht geeint

10.04.2019 -

Europas Rechtsaußenparteien dürften nach Lage der Dinge demnächst im EU-Parlament so stark vertreten sein wie nie zuvor. In einer gemeinsamen Fraktion werden sie sich nach der Wahl Ende Mai aber voraussichtlich nicht wiederfinden. Die AfD verbündet sich mit Matteo Salvinis „Lega“.

AfD: Wahlmarathon für Parlamentskarrieren

26.09.2018 -

Die AfD bestimmt Mitte November ihre Kandidaten für Europa. Derweil muss die populistische Rechte des Kontinents neue Bündnisse schmieden.

AfD will Europas Rechtspopulisten sammeln

20.02.2018 -

In 15 Monaten wählen die Bürger ein neues Europaparlament. Schon jetzt ist absehbar, dass sich die Rechtsaußen-Parteien in Brüssel ganz neu formieren werden. Die AfD, die im Augenblick nur noch über eines ihrer anfangs sieben Mandate verfügt, will dabei eine führende Rolle spielen.

Meuthen: Ein Mandat mehr - ein Konkurrent weniger

10.11.2017 -

AfD-Sprecher Jörg Meuthen zieht als Nachfolger von Beatrix von Storch ins EU-Parlament ein. Sein Landtagsmandat behält er. Quasi nebenbei wird ein innerparteilicher Konkurrent aus dem Rennen geworfen.

AfD: Annäherung an Front National

21.10.2016 -

Die Zusammenarbeit europäischer Rechtspopulisten wächst und gedeiht. Nachdem die Kooperation mit der FPÖ unter Dach und Fach ist, schließt AfD-Sprecherin Frauke Pertry offenbar Freundschaft mit der FN-Vorsitzenden Marine Le Pen.

„Klammer“ der europäischen Rechtsaußen

13.05.2016 -

Der Eintritt ihrer beiden Europaabgeordneten in zwei konkurrierende Rechts-Fraktionen im EU-Parlament hat die AfD in eine missliche Lage gebracht. Sie versucht das Beste daraus zu machen, und geriert sich als „Wegbereiter für eine neue europaweite EU-kritische Bewegung“.

Dammbruch nach rechtsaußen

15.02.2016 -

Als große Veranstaltung der europäischen Konservativen war er angekündigt: Am Ende wurde der Kongress „Europäische Visionen – Visionen für Europa“ am Samstag in Düsseldorf zum ersten öffentlichen Brückenschlag zwischen AfD und FPÖ. Deren Chef Heinz-Christian Strache gab einen Kurzkurs in Sachen Rechtspopulismus.

Rechtsaußenfraktion mit Marine Le Pen

16.06.2015 -

Brüssel – Im Europaparlament hat sich eine zweite extrem rechte Fraktion formiert. Marine Le Pens Front National (FN), Geert Wilders Partij voor de Vrijheid (PVV) und die österreichische FPÖ bilden ihren Kern.

AfD stimmt mit europäischen Rechtspopulisten

26.11.2014 -

Brüssel – Wenn das Europaparlament am Donnerstag über einen von rechten Abgeordneten eingebrachten Misstrauensantrag gegen die EU-Kommission abstimmt, wollen auch die Vertreter der AfD für diesen Vorstoß votieren.

Inhalt abgleichen