Erika Steinbach

AfD: Tiefe Gräben

02.07.2018 -

Strukturell wird die AfD den verhassten „Altparteien“ immer ähnlicher. Inhaltlich setzt die Partei auf Nationalismus. Geht es nach dem Rechtsaußen-Flügel der Partei, soll dieser Nationalismus durch „soziale“ Töne angereichert werden.

Ratlose AfD-Stifter

01.06.2018 -

Lange sah es wie ein Zweikampf aus: Auf der einen Seite buhlte die Desiderius-Erasmus-Stiftung darum, als parteinahe Stiftung der AfD anerkannt zu werden, auf der anderen Seite die Gustav-Stresemann-Stiftung. Lachende Dritte waren aber zunächst einmal andere: jene Mitglieder, die – zumindest im Augenblick – überhaupt keine Stiftung wollen. Im AfD-Bundeskonvent hatten sie Erfolg.

SPD in Nordhessen: Mit Bildung gegen braune Stammtischparolen

31.07.2019 -

Nach dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke setzt die nordhessische SPD im Kampf gegen rechts auf Präventionsarbeit und Aussteigerprogramme. Der Bezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Timon Gremmels sieht die Tat als „absoluten Weckruf“ für die Zivilgesellschaft.

Abgang ohne Folgen

20.01.2017 -

Die frühere CDU-Politikerin Erika Steinbach hat mit ihrem Austritt der Union sicherlich keinen Schaden zugefügt – ihr politisches Wirken war durchaus umstritten.

Zündeln am rechten Rand

17.09.2010 - Erika Steinbachs erneuter Ausfall gegenüber dem polnischen EU-Deutschlandbeauftragten Bartoszewski dürfte wohl kalkuliert gewesen sein.

Das Gespenst einer neuen Partei

16.09.2010 - Die Vertriebenenverbände fürchten um ihren Einfluss in der Union.

Geisterarmee

09.08.2010 - Die Charta der Heimatvertriebenen – ein Dokument der Geschichtsklitterung und Anmaßung.

Erika Steinbachs Abschied vom Selbstbildnis

12.02.2010 - Die Vertriebenen-Stiftung könnte jetzt endlich mit ihrer Arbeit beginnen.

Auf immer und ewig?

05.01.2010 - Wie man sich nach 65 Jahren immer noch als Heimatvertriebene(r) fühlt.

„Bündnis für Heimat“

16.07.2008 - Der revanchistische Nachwuchs will zusammenarbeiten.
Inhalt abgleichen