Enrico Biczysko

Pleite für „Die Rechte“ in Erfurt

06.07.2017 -

Zu einem groß angelegten Aufmarsch der Partei „Die Rechte“ in die thüringische Landeshauptstadt kam gerade einmal ein Viertel der erwarteten Teilnehmer. Die Redner sparten nicht mit Reminiszenzen an den Nationalsozialismus.

Braunes Spektrum im Wandel

15.07.2016 -

Während die NPD in Thüringen in den vergangenen zwei Jahren ein Drittel ihrer Mitglieder verlor, steigt die Zahl rechter Aktivitäten und Straftaten weiter an. Die rechtsextreme Szene im Freistaat setzt auf Netzwerke und wird dabei zunehmend gewalttätiger.

Thüringen-NPD bleibt auf Kurs

12.01.2015 -

Der NPD-Landesverband in Thüringen hat seinen angeschlagenen Vorsitzenden Patrick Wieschke aus der Schusslinie genommen. Auch der Bundesvorsitzende Frank Franz war nach Eisenach gereist, um die Wogen zu glätten.

Wahlkampfzugpferd Rassismus

12.05.2014 -

Im Endspurt zur Wahl am 25. Mai setzt die NPD in Thüringen erneut auf  rassistische Hetze zur Mobilisierung ihres Wählerpotenzials. Unter ihren Kandidaten befinden sich zahlreiche Straf- und Gewalttäter, die zum Teil schon Haftstrafen verbüßt haben.

Neonazi in der Wehrleitung

05.04.2013 -

In Thüringen engagieren sich sowohl der Feuerwehr-Verband als auch der Landessportbund gegen Versuche von Neonazis, im vorpolitischen Raum Fuß zu fassen. Doch der Vorsatz allein reicht nicht, wie Beispiele aus der jüngsten Zeit im Freistaat zeigen.

„Herbstfest“ mit dem „III. Weg“

17.09.2019 -

Erfurt – Am Samstag soll „im Raum Erfurt“ unter dem Motto „Erfurt erwache!“ eine Veranstaltung der Neonazi-Partei „Der III. Weg“ stattfinden“.

„Der III. Weg“ expandiert in Erfurt

01.03.2019 -

In Erfurt verstärkt die neonazistische Partei „Der III. Weg“ ihre Aktivitäten. Ausgangspunkt ist ihr „nationalrevolutionäres Zentrum“ in einem Stadtteil der thüringischen Landeshauptstadt.

„III. Weg“ mobilisiert gegen den CSD

21.08.2018 -

Auch in Erfurt wollen Neonazis die alljährliche Parade zum „Christopher Street Day“ stören.

Hauen und Stechen bei der „Rechten“

23.11.2017 -

In Thüringen ist der komplette Landesvorstand der Neonazi-Partei „Die Rechte" (DR) zurückgetreten. Dem DR-Bundesverband werden Hetze und Schlammschlacht vorgeworfen. Die Ex-Vorstandsmitglieder Enrico Biczysko und Michel Fischer dürften voraussichtlich versuchen, ihre soziale Graswurzelarbeit in Thüringen zu intensivieren.

Massiver Anstieg rechter Gewalt

17.10.2017 -

Nach Angaben des thüringischen Verfassungsschutzes gibt es im Freistaat jeden Tag durchschnittlich vier rechte Straftaten. Ausführlich werden im aktuellen Bericht die Neue Rechte sowie das Spektrum der „Reichsbürger“ beleuchtet.

Inhalt abgleichen