Ein Prozent für unser Land

„Patriotisches Bürgernetzwerk“

08.02.2018 -

Die neurechte Initiative „Ein Prozent für unser Land“ entpuppt sich als strategisches Instrument zur Kontaktaufnahme mit Neonazi-Aktivisten. Auch die AfD könnte von den Kooperationen profitieren.

Neurechte Grenzverwischungen

02.02.2017 -

NPD-Kader unterhält Kontakte zum Institut für Staatspolitik und dessen Umfeld – ein antiegalitäres und hierarchisches Menschen- und Weltbild haben Alte wie Neue Rechte gemein.

„Nordadler“ auch weiblich

26.04.2018 -

Eine Frau engagierte sich offen für die mutmaßliche Terrorgruppe „Nordadler“, doch sie wird nur als Zeugin bei den Ermittlungen gegen die Gruppe geführt. 

Neurechte „Winterakademie“ in der ostdeutschen Provinz

23.01.2018 -

Bereits im Vorfeld hatte die Veranstaltung des Instituts für Staatspolitik für Aufregung gesorgt, denn ein Politikwissenschaftler aus Dresden und ein ehemaliger Stasibeauftragter des Landes Sachsen waren als Referenten angekündigt worden. Sie erschienen tatsächlich.

Rechte Burschenschaft lädt zur Denkfabrik

21.06.2017 -

Auf dem Haus der „Burschenschaft Danubia“ in München finden vom Freitag bis Sonntag die „Bogenhausener Gespräche“ statt.

Morddrohungen gegen Politiker-Sohn

07.03.2017 -

SPD-Vize Ralf Stegner zieht aufgrund seiner klaren Haltung gegen Rechts den Hass der Szene auf sich. Nun sind Morddrohungen gegen seinen Sohn aufgetaucht.

Köln im Fokus der extremen Rechten

29.12.2016 -

Ein Jahr nach den Silvesterübergriffen am Kölner Hauptbahnhof wollen Rechtsextremisten und Rechtspopulisten ab Samstag im Wochenrhythmus mindestens drei Mal in der Domstadt demonstrieren. Über das Verbot einer NPD-Aktion in der Sylvesternacht muss aber noch das Verwaltungsgericht entscheiden.

Neues Rechtsaußenbündnis

26.05.2016 -

Ein  germanischer Recke prangt auf der Internetpräsenz des kürzlich gegründeten „Herkules-Kreises“. Das neugegründete Forum in Hessen soll AfD-Mitglieder und parteilose Rechte zusammenbringen.

Die „Ein Prozent“-Nationalisten

31.12.2015 -

Seit einigen Wochen wird ein Projekt unter dem Namen „Ein Prozent für unser Land“ vorangetrieben. Dahinter stecken bekannte Namen aus der Neuen Rechten.

Inhalt abgleichen