Duisburg

Die NRW-AfD hat ihr Wahlziel verfehlt.

AfD: Wahlschlappe in NRW

14.09.2020 -

Auf 5,0 Prozent kam die Partei bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen. Gehofft hatte sie auf das Doppelte.

Juristischer Ärger für Rechtspopulisten

24.02.2014 -

Köln/Breckerfeld – Neuer juristischer Ärger für „pro NRW“: Die Hagener Staatsanwaltschaft ermittelt wegen einer möglichen Wahl- und Urkundenfälschung.

Wahlkampf mit „hohem Skandalpotential“

19.02.2014 -

Leverkusen – Die rechtspopulistische Partei „pro NRW“ hat nach eigenen Angaben genügend Unterstützungsunterschriften gesammelt, um bei der Europawahl am 25. Mai bundesweit antreten zu können.

Gefügige Parteibasis

04.02.2010 - Die „pro“-Truppe soll über ihr Landtagswahlprogramm diskutieren – das aber ist schon in hoher Auflage in Druck gegangen.

Rettende Finanzspritze

21.01.2010 - Der vermögende Parteineuling Patrik Brinkmann eröffnet der „pro“-Truppe neue Perspektiven für den Wahlkampf – das Problem mit der dünnen Personaldecke bleibt allerdings bestehen.

„Modellcharakter“

25.10.2006 - Rechtsextreme Gruppen und rechtslastige Bürgerbewegungen protestieren gegen den Bau von Moscheen.

Rechtsextreme Hochburgen

22.09.2005 - In Ostdeutschland hat die NPD durchwegs besser abgeschnitten als im Westen – für die Republikaner gab es nur sehr vereinzelt achtbare Erfolge.
Inhalt abgleichen