DR

Neonazi-Blatt im Visier der Justiz

12.11.2019 -

Dortmund – Die Ermittlungen gegen „N.S. Heute“ richten sich offenbar auch gegen Autoren und Interviewpartner des braunen Zeitungsprojektes.

Neonazis propagieren die „Ruhralternative“

22.10.2019 -

„Die Rechte“ und die NPD wollen im Ruhrgebiet im nächsten Jahr unter einem neuen Namen gemeinsam antreten.

Geburtstagsständchen für inhaftierte Neonazi-Ikone

17.10.2019 -

Bielefeld – Der Aufmarsch von Neonazis anlässlich des 91. Geburtstages der inhaftierten Holocaust-Leugnerin Haverbeck-Wetzel wird provokativ am 9. November stattfinden können.

NRW-Neonazis in der Defensive

16.10.2019 -

Dortmunder Funktionär der „Rechten“ sitzt in Untersuchungshaft, mehren Führungskadern drohen lange Haftstrafen. Das Neonazi-Zentrum in Hamm wurde behördlich geschlossen.

Knast für Neonazi-Kader?

11.10.2019 -

Bielefeld – Der Vorsitzende der Neonazi-Kleinstpartei „Die Rechte“ (DR), Sascha Krolzig, soll wegen eines Verbalangriffs gegen den Vorsitzenden einer jüdischen Gemeinde sechs Monate in Haft.

DR-Kundgebung mit Dieter Riefling

10.10.2019 -

Dortmund – Der im Landkreis Hildesheim lebende bekannte Neonazi soll am 14. Oktober bei der „Montag für Meinungsfreiheit“-Demonstration der „Rechten“ (DR) in Dortmund als Redner auftreten.

„Politisch unkorrekte“ braune Feier

29.08.2019 -

Aachen – Neonazis aus der Region Aachen wollen am 7. September offenbar eine konspirativ organisierte „Malle-Party“ veranstalten.

Aktive Neonazis in NRW

07.08.2019 -

Dem aktuellen Landesverfassungsschutzbericht zufolge ist „Die Rechte“ in Dortmund Dreh- und Angelpunkt neonazistischer Auswüchse in Nordrhein-Westfalen. Das rechtsextreme Personenpotenzial ist insgesamt von 3280 auf 3255 zurückgegangen. Ganz herausfallen aus der Statistik werden künftig die „pro“-Gruppierungen, die sich aufgelöst haben.

Neonazi-Parteien suchen Öffentlichkeit

24.07.2019 -

Die braunen Kleinstparteien „Die Rechte“ (DR) wie auch „Der III. Weg“ kündigen für diesen Samstag Protestkundgebungen an. Große Teilnehmerzahlen sind nicht zu erwarten. Die Aktionen dienen offenkundig darum, Aufmerksamkeit und Medieninteresse zu wecken und sich im Gespräch zu halten.

Heß-Gedenken im Südwesten

19.07.2019 -

Ingelheim – Anlässlich des 32. Todestages des ehemaligen Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß kündigen der Landesverband Südwest der Kleinstpartei „Die Rechte“ (DR) und Neonazi-Gruppen einen Aufmarsch in Ingelheim an.

Inhalt abgleichen