Dominik Lüth

Braune Hetzparolen zum 1. Mai

02.05.2015 -

Rund 150 Rechtsextremisten haben am 1. Mai in Mönchengladbach an einem fremdenfeindlich ausgerichteten NPD-Aufmarsch „gegen Asylbetrug“ teilgenommen. Darunter war auch eine Delegation der Neonazi-Minipartei „Die Rechte“ (DR) sowie Personen aus dem Umfeld der „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa).

Schulterschluss mit Neonazis

26.05.2015 -

Statt der angemeldeten „cirka 100“ Teilnehmer nahmen am Pfingstsamstag in Mönchengladbach an einer asylfeindlichen Aktion des „pro NRW“-Mannes Dominik Roeseler nur rund 30 Personen teil – darunter von der NPD und der „Rechten“.

Umtriebiger „pro NRW“-Funktionär

12.04.2013 -

Aachen – Der Kreisverband Aachen von „pro NRW“ hat seinen Chef, den vom Dienst suspendierten Polizisten Wolfgang Palm in seinem Amt bestätigt.

Inhalt abgleichen