Dirk Bahlmann

Braune Familienbande

01.04.2014 -

Für den NSU-Angeklagten André E. könnte es enger werden: Neue Aussagen und Indizien belasten ihn zunehmend. Auch der Zwillingsbruder wird interessanter.

Pastörs Mission

30.08.2011 -

Die NPD um Fraktionschef Udo Pastörs absolviert einen flächendeckenden Wahlkampf. Sie gibt sich bürgernah und handzahm – doch die Tarnung gelingt nicht immer.

NPD in Jamel

01.08.2011 -

„Hammerskin“-Party unter dem Motto „Freiheit für Sven Krüger“ – mit dabei auch Landeschef Stefan Köster und mehrere Direktkandidaten der rechtsextremen Partei für die Landtagswahl am 4. September.

Unverzichtbare Unterstützer

20.07.2011 -

Die NPD in Mecklenburg-Vorpommern startet mit dem Wahlkampf – mit dabei: Hitler-Verehrer und  verurteilte Gewalttäter.

NPD: Kampf um die letzte Bastion

21.03.2016 -

Die im September anstehende Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern kann getrost als Schicksalswahl für die NPD bezeichnet werden. Die letzte Fraktion droht verloren zu gehen. Am Wochenende wurde Udo Pastörs erneut zum Spitzenkandidaten gewählt, auch die folgenden Listenplätze bleiben in dem starren Verband seit Jahren unverändert. (Der Text ist auf „Endstation.Rechts“ erschienen.)

Waffenfund bei NPD-Politiker

25.02.2015 -

Löcknitz – Bei einer Durchsuchung des Geländes des NPD-Kommunalpolitikers Frank Dreblow in Löcknitz in Mecklenburg Vorpommern hat die Polizei Munition und Waffen sichergestellt.

Geldstrafe für NPD-Mandatsträger

08.04.2011 - Neuruppin – Dirk Bahlmann (41), NPD-Gemeindevertreter im mecklenburg-vorpommerschen Löcknitz (Landkreis Uecker-Randow), wurde vom Landgericht Neuruppin wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen a`15 Euro verurteilt.

Geschenktüten von der NPD

08.09.2010 - In Mecklenburg-Vorpommern gehören Auftritte von Rechtsextremisten zur „Alltagskultur“ – Glatzen und Scheitelträger mischen in Vereinen mit, sind bei Volksfesten dabei.

„Nationale Wirtschaftsnetzwerke“

01.07.2010 - In der rechtsextremen Szene wird politisches Engagement gerne mit geschäftlichen Interessen verbunden – Waren und Dienstleistungen werden bevorzugt unter Kameraden angeboten.

„Verbrecherischer Parteienstaat“

02.05.2010 - Das Erscheinungsbild der 1. Mai-Demonstration von NPD & Co. in Rostock sollte bürgernah wirken – ihre menschenverachtende Gesinnung offenbarten die Redner bei den Zwischenkundgebungen sowie mehrere braune Marschierer mit auf der Kleidung getragenen Parolen.
Inhalt abgleichen