Die Freiheit

Provokationen von Rechts im NRW-Wahlkampf

11.04.2012 -

Düsseldorf – „Pro NRW“ und NPD gehören zu den insgesamt 20 Parteien, die fristgerecht bis Dienstagabend ihre Landeslisten für die Wahl des NRW-Landtages am 13. Mai eingereicht haben.

Rechtspopulistischer Europa-Aufmarsch

20.03.2012 -

Mit einer Großdemonstration will die „European Defence League“, die selbst ernannte Europäische Verteidigungsliga, Ende März im dänischen Aarhus „gegen islamischen Extremismus“ protestieren.

Islamkritiker bleiben auf Kurs

13.12.2011 -

Frankfurt/Main – Die rechtspopulistische Partei „Die Freiheit“ hat ihren Vorsitzenden, den früheren Berliner CDU-Politiker Rene Stadtkewitz, im Amt bestätigt.

„Freiheit“-Pressesprecher geschasst

24.10.2011 -

München – Der Landesvorstand Bayern der rechtspopulistischen Partei „Die Freiheit“ hat Michael Stürzenberger (Jg. 1964) mit Datum vom 19. Oktober von seinem Amt als Vorstandsmitglied und Pressesprecher enthoben. Zugleich hat die Landesspitze beim Bundesvorstand die Verhängung einer Ordnungsmaßnahme gegen Stürzenberger gefordert.

Kooperationsbemühungen bei der „Freiheit“

13.10.2011 -

Recklinghausen – Die rechtspopulistische Partei „Die Freiheit“ (DF) hat einen Landesverband für Nordrhein-Westfalen gegründet.

Berliner Rechtsaußenspektrum ohne Einfluss

19.09.2011 -

Berlin – Bei den Wahlen am Sonntag zum Berliner Abgeordnetenhaus und den Bezirksverordnetenversammlungen bewegten sich die rechtspopulistischen Parteien „pro Deutschland“ und „Die Freiheit“ dem vorläufigen Endergebnis zufolge lediglich nahe der Ein-Prozent-Grenze, auch die rechtsextreme NPD musste Stimmen einbüßen.

„Pro-D“-Landeschef redet Klartext

15.09.2011 -

Berlin – Wenige Tage vor der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses verschärft sich die Auseinandersetzung zwischen den beiden rechtspopulistischen Parteien „pro Deutschland“ und „Die Freiheit“.

Kult um Wilders

07.09.2011 -

Der „Papst der Islamkritik“ stellt bei seinem Auftritt seine deutschen Freunde in den Schatten.

Wilders im Sonderangebot

31.08.2011 -

Die „Freiheit“ hat für die Eintrittspreise für die Veranstaltung mit dem niederländischen Rechtspopulisten am Samstag in Berlin jetzt drastisch gesenkt – auf „Politically Incorrect“, dem Zentralorgan bundesdeutscher Islamhasser, wird die Stadtkewitz-Partei inzwischen heftig kritisiert.

Teure Tickets für Wilders-Fans

19.08.2011 -

Berlin – Zu einer Veranstaltung mit dem niederländischen Islamfeind Geert Wilders lädt die rechtspopulistische „Bürgerrechtspartei“ Die Freiheit für den 3. September nach Berlin ein.

Inhalt abgleichen