Die Basis

Niedersachsen: AfD büßt landesweit ein

14.09.2021 -

Bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen hat die AfD landesweit ihre 2016 gewonnene Stellung als vierstärkste Partei verloren und ist hinter die FDP gerutscht. Mit Verlusten von 3,3 Prozent landet sie nur noch bei 4,6 Prozent. In einem zutiefst zerstrittenen Landesverband, der bereits im Landtag vor knapp einem Jahr seinen Fraktionsstatus verlor, nicht unbedingt verwunderlich.

Inhalt abgleichen