Deutschland in Geschichte und Gegenwart

Aktivistische Szene im Ländle

21.06.2018 -

Das rechtsextreme Personenpotenzial in Baden-Württemberg ist leicht rückläufig. Geringfügig zugelegt haben „Die Rechte“ und „Der III. Weg“, Mitglieder eingebüßt hat die NPD.

Geschichtsrevisionistisches Stelldichein

24.07.2017 -

Unter dem Motto „Deutsche Identität. 500 Jahre nach Luther“ veranstaltet die rechtsextreme „Gesellschaft für freie Publizistik“ (GfP) vom 25. bis 27. August ihren diesjährigen Jahreskongress mit Mitgliederversammlung.

Aktionsorientierte rechte Szene

06.07.2017 -

Subkulturelle und Neonazis dominieren im rechtsextremen Spektrum Baden-Württembergs – auch „Reichsbürger“ treten verstärkt  aggressiv im Erscheinung.

Aktive rechte Szene im Ländle

13.07.2016 -

Das rechtsextreme Personenpotenzial in Baden-Württemberg stagniert zahlenmäßig – die Zahl der Straf- und Gewaltdelikte ist stark angestiegen.

Zeitgeschichtlicher „Aufklärer“

28.10.2015 -

Der jahrzehntelang aktive Geschichtsrevisionist Alfred Schickel ist im Alter von 82 Jahren im oberbayerischen Kipfenberg verstorben.

 

Unerträglicher Hetzer

15.09.2015 -

Unter dem Titel „Mauthausen-Befreite als Massenmörder“ hetzt ein Stammautor in der FPÖ-nahen Monatszeitschrift „Die Aula“ über die 1945 befreiten Häftlinge des Konzentrationslagers Mauthausen. Ein Nationalratsabgeordneter der Grünen hat nun die rechte Zeitschrift angezeigt.

„Ahnensturm“ in der Eidgenossenschaft

15.01.2015 -

Die rechtsextreme Partei National Orientierter Schweizer (PNOS) verfügt jetzt über einen eigenen  „Sicherheitsdienst“. Enge Kontakte pflegt die PNOS zu Gleichgesinnten in Deutschland.

Umtriebiger Schweizer „Kamerad“

17.02.2014 -

Schweiz (Langenthal) – Auf einer Veranstaltung der Partei National Orientierter Schweizer (PNOS) referierte der Multiaktivist Adrian Segessenmann über „Nationale Aktivisten in der Nachkriegszeit“.

NPD-Spitzenfunktionär unter Pseudonym

12.10.2012 -

Köln – Hinter dem Autoren-Pseudonym „Anton Vergeiner“ soll sich ein bekannter NPD-Spitzenfunktionär verstecken, so das Bundesamt für Verfassungsschutz.

Antieuropäische Philister

18.04.2011 - In Finnland wird künftig eine rechtspopulistische Partei mit über die Geschicke des Landes bestimmen.
Inhalt abgleichen