Deutsche Stimme

Nationalisten auf dem Vormarsch

08.04.2014 -

Die rechtsextreme Partei Jobbik steigerte bei der Parlamentswahl am Sonntag ihr Stimmergebnis auf über 20 Prozent. Sie stellt künftig 23 Abgeordnete im ungarischen Parlament.

Dammbruch in Pasewalk

19.03.2014 -

Pasewalk – Am 23. März kandidiert in Mecklenburg-Vorpommern erstmals ein Vertreter der NPD bei den Bürgermeisterwahlen.

Umtriebiger Schweizer „Kamerad“

17.02.2014 -

Schweiz (Langenthal) – Auf einer Veranstaltung der Partei National Orientierter Schweizer (PNOS) referierte der Multiaktivist Adrian Segessenmann über „Nationale Aktivisten in der Nachkriegszeit“.

Jobbik-Chef auf Werbetour

23.01.2014 -

London/Budapest – Gabor Vona, Chef der antisemitischen,  fremdenfeindlichen, rassistischen und militant Roma-feindlichen ungarischen Partei Jobbik, will am kommenden Sonntag in London eine Rede halten und mit Führungskadern der „British National Party“ (BNP) und der griechischen Neonazi-Partei „Golden Dawn“ zusammentreffen.

Startschuss für Thüringen-NPD

06.01.2014 -

Die NPD Thüringen hat einen „gigantischen Wahlkampf“ für die Kommunal- und Landtagswahl 2014 angekündigt. Damit die Pläne nicht zur Zahlungsunfähigkeit führen, sucht der Landesverband händeringend nach Geldgebern.

Publizistische Entmachtung

03.01.2014 -

Riesa – Das NPD-Blatt „Deutsche Stimme“ hat einen neuen Chefredakteur – und der stellvertretende Parteivorsitzende Karl Richter ein Amt weniger.

Neuausrichtung der Saar-NPD

02.01.2014 -

Saarbrücken – Sascha Wagner, im Sommer 2013 bei der rheinland-pfälzischen NPD im Streit geschieden, hat ein neues Betätigungsfeld gefunden: beim NPD-Landesverband im benachbarten Saarland.

Nationalistische Töne

20.12.2013 -

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew demonstrieren Anhänger der demokratischen Oppositionsparteien gemeinsam mit Rechtsextremisten.

Nationalistische Töne

20.12.2013 -

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew demonstrieren Anhänger der demokratischen Oppositionsparteien gemeinsam mit Rechtsextremisten.

Kein Konto für NPD-Verlag

28.11.2013 -

Die Verlagsgesellschaft der NPD-Zeitung „Deutsche Stimme“ hat keinen Anspruch auf die Eröffnung eines Kontos bei der Sparkasse Meißen. Das hat jetzt das Sächsische Oberverwaltungsgericht in Bautzen entschieden.

Inhalt abgleichen