Der Schelm

Razzia beim „Schelm“

18.12.2020 -

Das sächsische Landeskriminalamt hat bei dem konspirativ agierenden rechtsextremen „Schelm“-Verlag zehntausende Bücher beschlagnahmt.

SS-Glorifizierung und antisemitische Hetze

11.12.2019 -

Der rechtsextreme Schelm-Verlag hat eine Neuausgabe der 1943 erschienenen SS-Propagandaschrift „Rassenpolitik“ veröffentlicht.

Völkischer Wanderprediger

25.10.2019 -

Buchautor mit völkisch-esoterischer Ausrichtung veröffentlicht in rechtsorientierten Verlagen und tritt in der Szene auch als Redner auf – so bei einer konspirativen braunen „Zeitzeugen“-Veranstaltung am Sonntag im Großraum Leipzig.

Völkische Tagung hinter verschlossenen Türen

24.04.2019 -

Wie seit mehr als vier Jahrzehnten hat der rechtsextreme „Bund für Gotterkenntnis (Ludendorff)“ auch an diesem Osterwochenende seine jährliche Tagung in Dorfmark in der Lüneburger Heide durchgeführt.

Beschlagnahmung bei rechtem Verlag

24.01.2019 -

Im schleswig-holsteinischen Süderbrarup (Kreis Schleswig-Flensburg) hat es eine Razzia beim dort ansässigen Lühe-Verlag gegeben.

Kinderbuch im „Stürmer“-Stil

23.02.2017 -

Der Leipziger Faksimileverlag hat sich auf Nachdrucke antisemitischer Machwerke spezialisiert – Verlagsinhaber ist ein alter Bekannter aus der rechtsextremen Szene.

„Mein Kampf“ unkommentiert

30.05.2016 -

Leipzig – Der Neonazi Adrian Preißinger will Adolf Hitlers „Mein Kampf“ als unkommentierte Ausgabe nachdrucken.

Publikationen für „mündige Staatsbürger“

06.06.2014 -

Ein neu gegründeter Leipziger Verlag bietet das antisemitische Hetzwerk „Der internationale Jude“ als Nachdruck an.

Inhalt abgleichen