Dennis Giemsch

„Mitleidslos gegenüber der Polizei“

03.01.2011 - Dortmund – Nur etwas mehr als 100 Neonazis nahmen am Silvestertag an einer Demonstration in Dortmund teil.

Silvester-Konzert mit „Balladenspieler“

29.12.2010 - Dortmund – Der Auftritt von zwei Rechtsrock-Bands bei einer für Freitag geplanten Neonazi-Demonstration in Dortmund wurde zwei Tage vorher abgesagt.

Neonazi-Spektakel zum Jahreswechsel

06.12.2010 - Dortmund – Neonazis haben in Dortmund drei weitere Demonstrationen beziehungsweise Kundgebungen angekündigt: für Heiligabend, Silvester und den Neujahrstag.

Erfolgreiche Razzia

25.11.2010 - Dortmund – Die Polizei in Dortmund hat am Mittwochabend die Geschäftsräume des neonazistischen „Resistore“-Versands sowie zwei Wohnungen durchsucht.

27 Verfahren wegen Angriff auf DGB-Veranstaltung

04.10.2010 - Dortmund – Die beiden mutmaßlichen Rädelsführer eines Angriffs von Neonazis auf eine Veranstaltung des Dortmunder DGB am 1. Mai 2009 müssen sich vermutlich erst Anfang 2011 vor Gericht verantworten.

Ratlosigkeit und Katzenjammer

06.09.2010 - Knapp 1000 Neonazis reisten am Samstag zum „Nationalen Antikriegstag“ der Dortmunder Rechts-„Autonomen“. Die eine Hälfte nahm an der „offiziellen“ und erlaubten Kundgebung auf einem Parkplatz außerhalb der Innenstadt teil. Die andere Hälfte versuchte sich an einer „Spontan“-Demonstration, die nach etwas mehr als einer halben Stunde von der Polizei gestoppt wurde.

Dortmunder „Nazi-Woche“

03.09.2010 - Das Bundesverfassungsgericht hat den braunen „Antikriegstag“ am 4. September in der Ruhrgebietsstadt erlaubt – eine Kundgebung mit drei rechten Live-Bands war für Freitagabend in bester Citylage am Hauptbahnhof angekündigt.

Alljährlicher September-Marsch

27.08.2010 - Tagsüber sind sie mit Flugblättern und Buttons „bewaffnet“, nachts ziehen sie mit Steinen und Reizgas los – Dortmunder Neonazis vor ihrem großen Event: dem „Nationalen Antikriegstag“.

Brauner „Antikriegstag“

03.08.2010 - Zum sechsten Mal hintereinander wollen Neonazis in diesem Jahr am ersten Samstag im September in Dortmund aufmarschieren.

Stadt übernimmt Mietverträge mit Neonazis

25.06.2010 - Dortmund – Die Stadt Dortmund hat ein Haus am Rande der Innenstadt gekauft, das von Neonazis zum „Nationalen Zentrum“ ausgebaut werden sollte.
Inhalt abgleichen