David Irving

NSU: „Abgründiger Antisemitismus“

09.07.2018 -

Der rechtsterroristische „Nationalsozialistische Untergrund“ war auch militant antisemitisch. Auf der Listen des NSU fanden sich die Adressen von 233 jüdischen Einrichtungen, darunter Synagogen und Friedhöfe.

Brauner Treffpunkt in Barcelona

28.07.2016 -

Die von dem Holocaust-Leugner Pedro Varela in Barcelona betriebene Buchhandlung Libreria Europa muss nach dem Willen der spanischen Behörden ihre Aktivitäten einstellen.

Braunes Programm zur Sonnenwende

13.06.2016 -

Schwarzenborn – Auf dem nordhessischen Knüll wollen Neonazis am letzten Juni-Wochenende wieder die Sommersonnenwende feiern. Es wird ein Stelldichein für Geschichtsrevisionisten.

David Irving auf Tour

04.02.2016 -

Berlin – Der britische Holocaust-Leugner und NS-Relativierer David Irving kündigt fürs Frühjahr 2016 eine Veranstaltungstour durch Europa an. Auch zwei deutsche Städte soll(t)en angesteuert werden.

Verlag im Fokus des Verfassungsschutzes

13.11.2015 -

Das baden-württembergische Landesamt für Verfassungsschutz hat den auf Verschwörungstheorien spezialisierten Kopp Verlag in Rottenburg (Landkreis Tübingen) im Blick. Das geht aus einer Kleinen Anfrage der Tübinger SPD-Landtagsabgeordneten Rita Haller-Haid hervor.

„Kämpfer für nationale Positionen“

15.07.2015 -

„In der Höhle des Löwen“ – der NPD-Abgeordnete Udo Voigt versucht im EU-Parlament alle „Möglichkeiten“ zu nutzen.

Provokation um jeden Preis

04.06.2015 -

Ein Jahr ist vergangenen, seitdem rechte Parteien bei der Wahl zum EU-Parlament massiv Stimmgewinne verzeichnen konnten. Ihre Abgeordneten stellen mittlerweile ein Fünftel aller Parlamentarier. Nach und nach schält sich eine Strategie ihrer parlamentarischen Arbeit heraus.

Irving im EU-Parlament unerwünscht

07.05.2015 -

Brüssel – Ein von Udo Voigt vorbereiteter Auftritt des britischen Holocaust-Leugners David Irving im Europaparlament in Brüssel kam am Mittwoch nicht zustande.

Irving wieder in Deutschland

27.02.2015 -

Das Einreiseverbot für den britischen Holocaust-Leugner David Irving ist endgültig aufgehoben worden. Dresdner Neonazi posiert mit dem Briten.

Bescheidenes „Gedenken“ in Dresden

11.02.2015 -

Dresden – Jahrelang war der jeweils Mitte Februar in Dresden stattfindende Aufmarsch der Event der bundesdeutschen Neonazi-Szene – mit mehr als 6000 Teilnehmern in „Spitzenzeiten“. In diesem Jahr herrscht – noch – Ruhe, was größere braune Aktionen anbelangt.

Inhalt abgleichen