Claus Cremer

NPD-„Flaggschiff“ auf Tour in NRW

20.07.2012 -

Bielefeld – Mehr als 300 Bielefelder haben Medienberichten zufolge am Freitagmittag in der ostwestfälischen Stadt gegen eine NPD-Aktion demonstriert.

„Recht auf die Deutsche Heimat“

10.07.2012 -

Düsseldorf – Extrem rechte Russlanddeutsche wollen verstärkt der Splitterpartei „Bund für Gesamtdeutschland“ beigetreten sein. Jene Russlanddeutschen rufen zudem zu einer Kundgebung vor dem nordrhein-westfälischen Landtag auf.

Die militante Szene im Fokus

29.06.2012 -

Düsseldorf – Die NPD auf der Verliererstraße; Rechtspopulisten mit höchst zweifelhaftem Personal; rechte Gewalt auf einem Höchststand: Der NRW-Verfassungsschutz legte seinen Bericht für 2011 vor.

Zerstrittene Partei-„Kameraden“

01.06.2012 -

Die nordrhein-westfälische NPD verbreitet über diverse virtuelle Kanäle Erfolgsmeldungen, ungeachtet ihres desolaten Erscheinungsbilds. Hoffnung macht man sich auf die Stadtratswahl Ende August in Dortmund, dort tritt die rechtsextreme Konkurrenz von „pro NRW“ nicht an.

Kritik am „Amokkurs“

15.05.2012 -

Schwelm – Thorsten Crämer, Kreistagsmitglied im Ennepe-Ruhr-Kreis und bis vor kurzem Mitglied des nordrhein-westfälischen NPD-Landesvorstands, hat nach eigenen Angaben die Partei verlassen.

Verluste in bisherigen „Hochburgen“

14.05.2012 -

Düsseldorf – Die rechtspopulistische Partei „pro NRW“ konnte bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am Sonntag ihr Ergebnis nur minimal steigern. Die NPD verlor noch einmal auf ohnehin schon niedrigem Niveau.

Jagd auf Ausländer

26.04.2012 -

Bochum – Die nordrhein-westfälische NPD verschärft ihre Anti-Ausländer-Kampagne vor der Landtagswahl im einwohnerstärksten Bundesland.

„Bei jeder Wahl auf dem Stimmzettel“

19.04.2012 -

Zu gewinnen hat die nordrhein-westfälische NPD wohl kaum etwas, wenn in etwas mehr als drei Wochen ein neues Parlament im einwohnerstärksten Bundesland gewählt wird.

Getrennt marschieren, vereint zuschlagen

27.03.2012 -

Mettmann – NPD und „parteifreie“ Neonazis in NRW wollen wieder enger zusammenrücken.

Latente Drohungen

26.03.2012 -

Wuppertal – Neonazis haben am Wochenende einen „bundesweiten Aktionstag“ organisiert, der sich gegen die Inhaftierung von 23 Neonazis aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen richten sollte.

Inhalt abgleichen