Claus Cremer

Fremdenfeindliche Parolen zum 1. Mai

03.02.2015 -

Mönchengladbach – Die NPD ruft für den 1. Mai zu einem Aufmarsch in Mönchengladbach auf, der sich laut Ankündigung „gegen Asylbetrug und für soziale Gerechtigkeit“ richten will.

NRW-Pegida im freien Fall

06.01.2015 -

Nachdem am Montagabend der Versuch gescheitert war, in Köln eine „Montagsdemonstration“ nach Dresdner Vorbild auf die Beine zu stellen, hat sich das Pegida-Organisationsteam in Nordrhein-Westfalen offenbar komplett zerstritten.

NRW-NPD-Chef in Sachen „Anti-Antifa“

24.11.2014 -

Berlin/Bochum – Mit einer Art Steckbrief hetzten Berliner Rechtsextremisten in der vorigen Woche gegen Journalisten – das Ganze im Schutz der Anonymität. Ein NPD-Landesvorsitzender fand die Aktion so gut, dass er die Grafik jetzt auf seine Facebook-Seite übernahm.

Schwund bei der NRW-NPD

19.11.2014 -

Dortmund – Nicht nur in Sachsen erodiert die NPD: In Nordrhein-Westfalen hat der frühere stellvertretende Landesvorsitzende Timo Pradel die Partei verlassen.

NRW-NPD bleibt auf Linie

30.09.2014 -

Essen – Die nordrhein-westfälische NPD hat ihren Vorsitzenden Claus Cremer im Amt bestätigt.

Braune Umtriebe an der Wupper

11.09.2014 -

Während sich der Wuppertaler „Die Rechte“ -Vorsitzende derzeit mit drei „Kameraden“ wegen einer Prügelattacke vor dem örtlichen Landgericht verantworten muss, gerieren sich einige seiner „Parteifreunde“ unter dem Label „Stadtschutz Wuppertal“ als Ordnungshüter.

40 000 Euro für rechtes Rats-Duo

03.07.2014 -

Dortmund – NPD und „Die Rechte“ wollen im Dortmunder Stadtrat zusammenarbeiten. Das lohnt sich: Rund 40.000 Euro aus der Stadtkasse können ihre beiden Ratsmitglieder pro Jahr als Zuschuss für die Arbeit der gemeinsamen Gruppe einstreichen.

Radikalisierung und „virtuelle Omnipräsenz“

19.05.2014 -

Eine erodierende NPD, „Die Rechte“, die ihre Mitgliederzahl verdoppelt hat, „parteifreie“ Neonazis, deren Szene sich im Umbruch befindet: Der NRW-Verfassungsschutz zeichnet in seinem Bericht für 2013 die Entwicklung der extremen Rechten im einwohnerstärksten Bundesland nach.

NPD-Wahlkampf gegen „Überfremdung“

02.05.2014 -

Viele „Hochburgen“ hat die NPD in Nordrhein-Westfalen nicht. Duisburg soll nach dem Willen der Partei eine solche werden. Dort fand eine der Demonstrationen statt, zu denen die Nationaldemokraten am 1. Mai aufgerufen hatten.

NPD hofft auf die „Ruhrachse“

25.04.2014 -

Bei der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen dürfte die NPD einiger Mandate verlustig gehen – auch für „Die Rechte“ sehen die Erfolgsaussichten nicht rosig aus. Im Wählerreservoir der „pro“-Gruppierungen könnte diesmal die AfD wildern.

Inhalt abgleichen