Christoph S.

Neonazi belastet „Kameraden“

09.01.2020 -

Der Hauptverdächtige im Mordfall Walter Lübcke, Stephan Ernst, hat ein neues Geständnis abgelegt. Er bestreitet jetzt, den tödlichen Schuss aus einem Trommelrevolver, Kaliber 38, auf den Kasseler Regierungspräsidenten abgegeben zu haben.

 

Ekelhafte Nazi-Pöbelei

27.04.2016 -

Der aus Thüringen stammende mehrfach vorbestrafte Neonazi Christoph S. wurde vom Berliner Amtsgericht zu einer Freiheitsstrafe von 32 Monaten verurteilt.

 

Indizierte CD im Angebot

21.01.2016 -

Das Berliner Landgericht hob die Bewährungsstrafe gegen den Berliner NPD-Chef Schmidtke auf, verurteilte ihn aber trotzdem zu einer Geldstrafe.

Inhalt abgleichen