Bund der Vertriebenen

Bühne für Geschichtsrevisionisten

20.07.2017 -

Vor 25 Jahren wurde der extrem rechte Verein „Gedächtnisstätte e.V.“ mit Sitz in Vlotho eingetragen. Auch seit seinem Umzug ins thüringische Guthmannshausen 2011 bietet der Verein bei seinen Veranstaltungen Holocaust-Leugnern und Geschichtsfälschern ein Podium.

Neonazis trommeln für „Sügida“

20.01.2015 -

Während bei anderen Ablegern der selbst ernannten „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) der Zulauf geringer wurde, erfreut sich „Sügida“ im thüringischen Suhl wachsender Beliebtheit in extrem rechten Kreisen. Dabei brauchen sie sich erst gar nicht an einer taktischen Unterwanderung versuchen, die Organisation der Kundgebung liegt in den Händen von bekannten Rechtsextremisten.

Jubiläumsfeier für Geschichtsrevisionisten

06.08.2014 -

Im thüringischen Guthmannshausen hat der „Verein Gedächtnisstätte“ sein 22-jähriges Jubiläum gefeiert. Rund 20 Jahre nach seiner Gründung fungiert der Verein als einigende Klammer der extrem rechten Szene.

Sommerliches Spektakel in der „Gedächtnisstätte“

02.08.2018 -

Auf dem ehemaligen Rittergut in Guthmannshausen in Thüringen soll am Wochenende das Sommerfest des „Vereins Gedächtnisstätte“ stattfinden.

Abgang ohne Folgen

20.01.2017 -

Die frühere CDU-Politikerin Erika Steinbach hat mit ihrem Austritt der Union sicherlich keinen Schaden zugefügt – ihr politisches Wirken war durchaus umstritten.

Holocaust-Leugner auf dem Rittergut

30.07.2015 -

Mit prominenter Beteiligung aus der extrem rechten Szene findet das Sommerfest des Vereins „Gedächtnisstätte e.V.“ im thüringischen Guthmannshausen statt.

Ex-REP bei „pro D“

06.09.2013 -

Spitzenkandidat in Baden-Württemberg von „pro Deutschland“ zur Bundestagswahl ist Alfred Dagenbach, langjähriger Funktionär und Mandatsträger der Republikaner (REP).

Vorfeldorganisation der extremen Rechten

07.04.2011 - Funktionäre der „Schlesischen Jugend“ pflegen Kontakte zur braunen Szene – die BdV-Präsidentin Erika Steinbach geht jetzt auf Distanz zu dem Vertriebenen-Nachwuchs.

Freiheit für „Meinungsdissidenten“

07.02.2011 - Online-Petition für Horst Mahler stößt auf wenig Solidarität in rechtsextremen Kreisen.

Gemeinsame Sache mit Neonazis

18.01.2011 - Vertriebenen-Funktionär in Sachsen-Anhalt tritt bei braunen Aufmärschen in Erscheinung – bei der NPD in Bernburg war eine Ausstellung der BdV-Ortsgruppe Dessau über die „Vertreibung der Deutschen“ geplant.
Inhalt abgleichen