Bulgarischer Nationalbund

„Flak“ und „Rommel“ bei B&H-Ritual in Bulgarien

13.11.2017 -

Ende November veranstaltet die bulgarische „Blood&Honour“-Sektion in Plovdiv einen Fackelmarsch sowie zwei Rechtsrock-Konzerte an zwei aufeinander folgenden Tagen an – gelistet dafür sind auch deutsche Musiker.

Randale nach dem „Tag der deutschen Zukunft“

06.06.2016 -

Dortmund – Rund 900 Neonazis kamen am Samstag zum „Tag der deutschen Zukunft“ nach Dortmund. Ein Teil der örtlichen Szene, dem Demonstrationen allein zu wenig actionhaltig sind, lieferte sich am Abend Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Dortmunder Neonazis bei Randale-Demo in Bulgarien

18.02.2014 -

Bulgarien (Plowdiw/Sofia) – Bei einer Demonstration bulgarischer Rechtsextremisten, die mit schweren Ausschreitungen endete, waren Dortmunder Neonazis mit von der Partie.

Braune Ost-West-Verbindungen

29.10.2013 -

Rechtsextremisten aus Deutschland sowie aus verschiedenen osteuropäischen Ländern pflegen untereinander Kontakte  – und unterstützen sich zum Teil auch gegenseitig bei Aufmärschen und Szene-Events.

Ratlosigkeit und Katzenjammer

06.09.2010 - Knapp 1000 Neonazis reisten am Samstag zum „Nationalen Antikriegstag“ der Dortmunder Rechts-„Autonomen“. Die eine Hälfte nahm an der „offiziellen“ und erlaubten Kundgebung auf einem Parkplatz außerhalb der Innenstadt teil. Die andere Hälfte versuchte sich an einer „Spontan“-Demonstration, die nach etwas mehr als einer halben Stunde von der Polizei gestoppt wurde.

In den Fußstapfen der Hitlerjugend

30.11.2009 - Recklinghausen – Etwa 500 Teilnehmer wurden nach Angaben der Polizei am Samstag in Recklinghausen bei einem Neonazi-Aufmarsch unter dem Motto „Für ein Recht auf Zukunft – Arbeit, Freiheit, Brot durch nationalen Sozialismus“ gezählt.
Inhalt abgleichen