Björn Höcke

Höcke:„Historisierung“ des „Flügels“

24.03.2020 -

Ihre Auflösung hat die Rechtsaußen-Gruppe der AfD noch nicht verkündet. Aber das ist nur eine Frage der Zeit. Höcke, Kalbitz & Co. werden ohne das alte Label weitermachen.

AfD: Renten-„Konzept“ mit Leerstellen

19.03.2020 -

Nach zweijährigen Diskussionen hat die AfD einen Leitantrag zur Altersversorgung vorgelegt. Ihren für den 25. und 26. April angesetzten „Sozialparteitag“ hat sie aber Corona-bedingt absagen müssen.

„Aufrechte“ AfD-Mitglieder

10.03.2020 -

„Quo vadis AfD?“, fragten Politiker vom äußersten rechten Rand der Partei am Sonntag im hessischen Obertshausen. Gekommen waren auch Stichwortgeber von noch weiter rechts außen.

AfD: Björn Höcke auf Westtour

26.02.2020 -

AfD-Rechtsaußen Höcke tritt in den nächsten Wochen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen auf. Nach der Wahl in Hamburg empfiehlt er einen „Sezessions“-Text zur Lektüre: Darin wird den Parteichefs Meuthen und Chrupalla eine „Kapitulation vor dem Gegner“ und der AfD in der Hansestadt ein „opportunistischer Kurs“ attestiert.

AfD Hamburg: Angst vor den Pegida-Fotos

18.02.2020 -

Die Hansestadt wählt am Sonntag eine neue Bürgerschaft. In Umfragen wird die Rechtspartei nur auf sechs bis sieben Prozent taxiert.

AfD: Umschreibung der Geschichte

11.02.2020 -

Gedächtnispolitik solle „den Daseinswillen der Deutschen als Volk und Nation brechen“, klagt ihr kulturpolitischer Sprecher. Und ein „Flügel“-Politiker erklärt den „Schuldkult“ für „endgültig  beendet“. In Dresden, wo in dieser Woche an den Jahrestag der Bombardierung erinnert wird, zweifelt AfD-Bundessprecher Chrupalla die von Historikern ermittelte Zahl der Opfer an.

AfD-Chef unter Druck

04.02.2020 -

Ende April soll ein Parteitag der „Alternative für Deutschland“ über die Rentenpolitik entscheiden. Die Delegierten stimmen auch darüber ab, in welche Richtung sich die AfD bewegen will: ein Nationalismus, der neoliberal grundiert ist, oder ein Nationalismus mit „sozialen“ Tönen?

Manna für „Flügel“-Fans

29.01.2020 -

Schon die Wahl des Veranstaltungsortes ist Programm. In Schnellroda findet das erste regionale „Flügeltreffen“ für Sachsen-Anhalt statt. Wo ansonsten das neurechte Institut für Staatspolitik (IfS) bei seinen Akademien den Nachwuchs schult, versammeln sich am 6. März die Rechtsausleger aus der sachsen-anhaltinischen AfD.

NRW-AfD: Keine Zeit für Inhalte

22.01.2020 -

In Marl fand der Parteitag des größten AfD-Landesverbandes statt. Für Sachdiskussionen blieb keine Zeit. Dabei hätten solche Diskussionen zeigen können, dass der Graben zwischen „Gemäßigten“ und „Radikalen“ gar nicht so breit ist wie gedacht.

Nord-AfD: Radikal ohne „Flügel“-Abzeichen

14.01.2020 -

Hamburg wählt am 23. Februar eine neue Bürgerschaft. Für die AfD weisen die Umfragen schwache Zahlen aus.

Inhalt abgleichen