Bert Müller

Rührige braune Akteure

31.08.2016 -

Rechtsextreme Aktivitäten in Südthüringen nehmen seit Monaten wieder zu. Genutzt werden bestehende beziehungsweise wiederbelebte Strukturen oder es werden neue Verknüpfungen geschaffen. Jüngstes Beispiel ist eine weitere Immobilie in dem Ort Geschwenda im Ilm-Kreis.

Thüringer „Rechte“ geht in die Offensive

09.08.2016 -

Ein Jahr nach der Gründung des Thüringer Landesverbandes der Partei „Die Rechte“ ist von dem ursprünglichen Vorstand nur noch der Neonazi Michel Fischer übrig. Mit den jetzt durchgeführten Neuwahlen setzt die Partei auf altbekanntes Personal.

Sachsens „Rechte“ wieder mit Vorstand

03.08.2015 -

Görlitz – Die Neonazi-Kleinpartei „Die Rechte“ verfügt in Sachsen wieder über einen Landesvorstand. Vorsitzender wurde Alexander Kurth.

Konkurrenz für die Thüringer NPD

13.07.2015 -

Haselbach (Thüringen) – Christian Worchs Neonazi-Partei „Die Rechte“ hat einen weiteren Landesverband gebildet: in Thüringen.

Inhalt abgleichen