Belzec

„Aktion Reinhardt“: Massenmord mit System

11.07.2018 -

Die „Aktion Reinhardt“ bezeichnet eines der größten Verbrechen der Geschichte: die organisierte Auslöschung von fast zwei Millionen Menschen im polnischen Grenzgebiet durch die deutsche SS. Nun erinnert eine kleine Schau in der Berliner Topographie des Terrors daran.

Die Hölle auf Erden

17.03.2010 - Im Frühjahr 1945 – vor 65 Jahren – befreiten die Alliierten die meisten Konzentrationslager. Den Befreiern boten sich die grässlichsten Bilder, sie wurden vom Entsetzen überwältigt.

KZ-Häftlinge als Pfand

29.10.2009 - Am 1. November 1944 – vor 65 Jahren – befahl Heinrich Himmler, die Gasmorde in Auschwitz einzustellen. Der SS-Chef suchte nach Möglichkeiten, seinen Kopf zu retten.

Ort des Grauens

25.06.2009 - Vor 65 Jahren, im Juli 1944, hat die Rote Armee das Konzentrations- und Vernichtungslager Majdanek befreit.

Aufstand in der Hölle

02.10.2008 - Im Oktober 1943 wagten Häftlinge die Flucht aus dem NS-Vernichtungslager Sobibor – nur wenige von ihnen überleben.

Vernichtung der Warschauer Juden

05.07.2007 - Vor 65 Jahren begannen die Massenmorde in Treblinka – mindesten 870 000 Menschen wurden dort umgebracht.

Der „Generalplan Ost“

04.06.2007 - Das NS-Regime wollte die osteuropäische Bevölkerung in gigantischem Umfang vertreiben.

Architektur der Erinnerung

15.03.2007 - Eine Auseinandersetzung mit den Stätten der nationalsozialistischen Verbrechen.

Ungeklärter Tod

21.07.2005 - Der Gerstein-Bericht gilt als wichtiges Dokument zur Vernichtungspolitik der Nazis.
Inhalt abgleichen