Barbara Rosenkranz

Kurs auf die Rechtsaußenpartner

13.04.2016 -

Die konservative EKR-Fraktion im EU-Parlament hat den AfD-Abgeordneten Marcus Pretzell aus ihren Reihen ausgeschlossen. Als neue politische Heimat bietet sich die Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) an, zu der die FPÖ, der Front National und die Wilders-Partei PVV gehören.

In rechter Gesellschaft

09.03.2015 -

Im thüringischen Zeulenroda hat das „Lesertreffen“ des extrem rechten Monatsmagazins „Zuerst!“ mit rund 400 Teilnehmern stattgefunden.

Konspiratives „Lesertreffen“

17.02.2015 -

Im Raum Sachsen-Anhalt/Thüringen ist vom 6. bis 8. März eine Veranstaltung der Zeitschrift „Zuerst!“ geplant.

Konspirative Germanen

18.06.2011 - Hamburg – Die extrem rechte Hamburger Burschenschaft „Germania“ lädt zu einem so genannten „Germanenabend“ mit der österreichischen Rechtsaußenpolitikerin Barbara Rosenkranz ein.

Stramme Burschen

13.04.2010 - Österreich (Linz) – Manfred Haimbuchner (Jg. 1978), Mitglied des schlagenden Corps Alemannia Wien zu Linz, ist neuer Landesvorsitzender der FPÖ-Landesgruppe Oberösterreich.

Deutschnationale Kämpen

26.03.2010 - Eine erkleckliche Anzahl von FPÖ-Politikern hat keinerlei Berührungsängste gegenüber dem rechtsextremen Milieu, einige sind damit eng verflochten.

Einschlägige Referenzen

09.03.2010 - Die FPÖ-Präsidentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz ist gern gesehene Referentin in rechtsextremen Kreisen − sie muss sich auch die Bezeichnung „Kellernazi“ gefallen lassen.

„Heimattreue Österreicher“

01.10.2008 - Rechtsextremisten diskutieren in Kärnten über den „Untergang des Abendlandes“.

Stramme Marschrichtung

31.01.2008 - FPÖ-Vertreter zeigen keinerlei Berührungsängste mehr gegenüber dem rechtsextremen Spektrum und Holocaust-Leugnern.
Inhalt abgleichen