Axel Reitz

Militant und antisemitisch

30.12.2011 -

Auch die Neonazi-Szene in Leverkusen ist zunehmend gewaltbereit – die Aktivitäten richten sich häufig gegen tatsächliche und vermeintliche politische Gegner.

„Der Kampf geht weiter“

23.11.2011 -

Die Neonazi-Szene in Nordrhein-Westfalen ist äußerst militant und radikal – als „Hochburgen“ rechter Gewalt gelten die Region um Aachen und die Ruhrgebietsmetropole Dortmund.

Party gegen braunen Trauermarsch

08.08.2011 -

Bad Nenndorf setzte rund 600 Neonazis friedlichen, bunten Protest entgegen. Blockade von Nazigegnern verhinderte danach einen Folgeaufzug in Bielefeld.

Brisante AfD-Kandidaturen

11.08.2020 -

Rhein-Sieg-Kreis/Königswinter - Mit einem umstrittenen Lokalpolitiker tritt die AfD im Rhein-Sieg-Kreis zur Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen an. In Königswinter kandidiert eine junge Frau, die zuvor in der rechtsextremen „Identitären Bewegung“ (IB) aktiv war.

Koblenzer ABM-Prozess lichtet sich

28.08.2019 -

Koblenz – Nur noch fünf Personen* sitzen in der dritten Auflage des Strafprozesses gegen Neonazis des „Aktionsbüros Mittelrhein“ (ABM) auf der Anklagebank. Eine Reihe von abgetrennten Verfahren wurde zwischenzeitlich abgeschlossen.

Szene-Zwist spitzt sich zu

14.08.2017 -

Gütersloh – Geldmacherei und Zusammenarbeit mit dem Staat wirft der Neonazi-Rapper „Makss Damage“ dem Rechtsextremisten Patrick Schröder vor.

Koblenzer „Mammutprozess“ vor dem Aus?

23.05.2017 -

Der wohl bisher größte Prozess gegen Neonazis in Deutschland droht zu platzen. Grund: Ein Richter am Landgericht Koblenz geht in den Ruhestand und mit einen Abschluss ist bis dahin nicht zu rechnen.

Rechtsblindheit beim Verfassungsschutz

14.11.2016 -

Abschalten, anschalten, abschalten: Die jüngste Sitzung des NSU-Untersuchungsausschusses im Bundestag gewährte seltene Einblick in die V-Mann Praxis der Verfassungsschützer. Teile ihrer Zeugenaussagen sorgten für blankes Entsetzen.

„Glühender Nationalsozialist“

07.02.2013 -

Herzogenrath  – Durch einen ausführlichen Nachruf  der beiden langjährigen Neonazi-Größen Thomas Wulff und Ralph Tegethoff wurde jetzt bekannt, dass der SS-Standartenoberjunker Lothar Eiding im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

Stolberger „Trauermärsche“ vor dem Aus?

06.02.2013 -

Stolberg – Der Aachener Polizeipräsident Klaus Oelze will zwei fremdenfeindlichen Aufmärsche in Stolberg (Städteregion Aachen) verbieten, weil der Kreis der Anmelder und Organisatoren der verbotenen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) angehört hat.

Inhalt abgleichen