Arne Schimmer

Neurechte Grenzverwischungen

02.02.2017 -

NPD-Kader unterhält Kontakte zum Institut für Staatspolitik und dessen Umfeld – ein antiegalitäres und hierarchisches Menschen- und Weltbild haben Alte wie Neue Rechte gemein.

AfD und Pegida gegen Moscheebau

19.05.2016 -

Zur Unterstützung ihres angekündigten Kampfes gegen den Bau der landesweit ersten Moschee lässt die AfD Thüringen bei einer Kundgebung in Erfurt einen führenden Pegida-Mann sprechen. Kurz nach Bekanntwerden der Baupläne kursieren im Netz bereits die ersten Aufrufe zur Brandstiftung.

Aufgeheizte „Gidas“

26.01.2015 -

Hass, Wut und Fremdenfeindlichkeit, mit diesen Worten lassen sich die  Beobachtungen zweier Aufzüge „Patriotischer Europäer“ der letzten Woche in Ost und West beschreiben. Eindrücke aus Braunschweig und Leipzig.

Mit fremdenfeindlicher Hetze ins Wahljahr

14.11.2013 -

Kampagnen und Aktionen gegen Asylbewerber und Zuwanderung dürften die Propaganda der extrem rechten Parteien in den nächsten Monaten bestimmen – in der Bevölkerung vorherrschende Ressentiments gegen Flüchtlingsunterkünfte werden von ihnen instrumentalisiert.

Kinder in Flecktarn

12.04.2012 -

Die „Junge Landsmannschaft Ostdeutschland“ feiert das heidnische Ostara-Fest auf ihrem „Harzhof“ in Uniformen und mit Anhängern der verbotenen „Heimattreuen Deutschen Jugend“. Öffentlichkeit ist unerwünscht.

„Neuerfindung“ für die „Deutsche Stimme“

09.03.2020 -

Das im 44. Jahrgang monatlich erscheinende NPD-Sprachrohr „Deutsche Stimme“ wird mit der März-Ausgabe eingestellt. Ab April soll das Zeitungsformat „Deutsche Stimme“ durch ein gleichnamiges Magazin ersetzt werden. 

Geringe Chancen für Sachsen-NPD

06.08.2019 -

Die NPD tritt zu den Landtagswahlen am 1. September in Sachsen mit einer 15-köpfigen Kandidatenliste an. Von 2004 bis 2014 war sie im Sächsischen Landtag in Fraktionsstärke vertreten.

Konkurrenzblatt zur Neuen Rechten?

16.11.2017 -

Mit einem „neuen Druckwerk für Metapolitik und Kultur“ unter dem Titel  „Werk Kodex“ will man sich in NPD-Kreisen offenbar einen intellektuellen Touch verpassen.

„Gegenlicht“ folgt „hier & jetzt“

14.07.2017 -

Die NPD bewirbt eine neue Publikation mit dem Namen „Gegenlicht“. Das Magazin soll offenbar das Erbe des rechtsextremen Theorieorgans „hier & jetzt“ antreten. Zwischen beiden Titeln liegen etwa vier Jahre Funkstille. Verantwortlich zeichnet das NPD-nahe, in Sachsen ansässige „Bildungswerk für Heimat und nationale Identität e.V.“.

Heraus zum „Tag der deutschen Arbeit“

19.04.2017 -

Die bundesdeutsche Neonazi-Szene zieht es in diesem Jahr am 1. Mai vor allem im Osten der Republik auf die Straße. Vier der sechs Demonstrationen, für die derzeit geworben wird, finden dort statt, zwei weitere im Ruhrgebiet.

Inhalt abgleichen