Armin-Paul Hampel

Niedersachsen-AfD: Vergiftetes Binnenklima

06.08.2020 -

Mitte September wählt der Landesverband im Nordwesten einen neuen Vorstand: Meuthen-treu oder „Flügel“-nah?

AfD: „Flügel“-Schläge gegen Landeschefin

09.06.2020 -

Wann genau Niedersachsens AfD einen neuen Landesvorstand wählen kann, ist zwar noch nicht bekannt. Sicher ist aber schon, dass es die Landesvorsitzende Dana Guth bei der satzungsgemäß fälligen Neuwahl mit mindestens zwei Gegenkandidaten zu tun bekommt.

Rechts gegen Rechts: Machtkampf in der AfD

11.07.2019 -

Björn Höckes „Flügel“ will Gegner aus der Parteispitze drängen. Angeblich „Gemäßigte“ halten dagegen.

NRW-AfD: Showdown mit abruptem Ende

08.07.2019 -

Beim Landesparteitag der nordrhein-westfälischen AfD in Warburg traten neun der zwölf Vorstandsmitglieder zurück.

AfD-Niedersachsen: Kein Kurswechsel

09.04.2018 -

Die neue AfD-Landesvorsitzende scheut den Kontakt nach weiter rechts ebenso wenig wie ihr Vorgänger. In der niedersächsischen AfD-Jugend werden Kontakte zu „Identitärer Bewegung“ und Jungen Nationaldemokraten gepflegt.

AfD: Chaos in Niedersachsen

20.03.2018 -

Vor dem Parteitag am Wochenende nach Ostern haben sich in dem von einem Notvorstand zusammengehaltenen AfD-Landesverband die innerparteilichen Fronten verhärtet – neben dem früheren Chef Armin-Paul Hampel gibt es noch zwei weitere Kandidaten und eine Kandidatin für den Landesvorsitz.

AfD-„Arbeitnehmer“: Werkzeuge im Machtkampf

18.01.2018 -

Die angeblichen AfD„Arbeitnehmerorganisationen“ AVA und ALARM! widerspiegeln den Konflikt in der Partei zwischen neoliberalem und völkisch-nationalistischem Flügel. Ihre Vertreter sind sich untereinander nicht einig und zeichnen sich nicht unbedingt durch eine arbeitnehmerspezifische Erwerbsbiographie aus.

AfD-Verband der Pannen und Skandale

03.01.2018 -

Niedersachsens AfD trifft sich voraussichtlich am zweiten Januar-Wochenende zum Parteitag. Die Mehrheit der Kreisverbände würde Landeschef Armin-Paul Hampel am liebsten ganz schnell loswerden. Doch der wehrt sich hartnäckig gegen einen vorzeitigen Abgang aus dem Amt.

AfD nur knapp im Landtag

16.10.2017 -

Mit 6,16 Prozent und neun Abgeordneten zieht die AfD in das niedersächsische Landesparlament ein. Die rechtspopulistische Partei blieb aber deutlich hinter ihrem Ergebnis bei der Bundestagswahl zurück: Vor drei Wochen war sie bundesweit auf 12,6 und in Niedersachsen auf 9,1 Prozent gekommen.

Rechte Mehrheit in künftiger AfD-Fraktion

27.07.2017 -

Am Freitag haben die Landeswahlausschüsse entschieden, welche Parteien zur Bundestagswahl antreten können. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass in der AfD-Bundestagsfraktion dann die nationalpopulistische Riege rund um Alexander Gauland den Ton angeben wird. Zur Anhängerschaft von Parteisprecherin Frauke Petry dürfte nur etwa ein Fünftel der Neu-Abgeordneten zählen. Und: Auch im Bundestag wird AfD-Politik Männersache sein.

Inhalt abgleichen