Alfred Mechtersheimer

Kulturschaffende in rechten Kreisen

27.11.2014 -

Die Schauspielerin Imke Barnstedt steht in der Kritik, da sie an einer Tagung zusammen mit bekannten Holocaust-Leugnern teilgenommen hat. In den vergangenen Jahrzehnten tauchte die 72-jährige Oldenburgerin immer wieder im rechtsextremen Zusammenhängen auf.

Stramm rechte Burschen

26.06.2014 -

Verschiedene Burschenschaften fallen immer wieder durch rechtslastige Aktivitäten auf. Mindestens drei Mitgliedsbünde des Dachverbands „Deutsche Burschenschaften“ (DB) stehen gar im Visier der Verfassungsschützer. Die SPD hat jetzt einen Unvereinbarkeitsbeschluss gegenüber der DB gefasst.

Jahrestagung der Geschichtsverdreher

17.05.2013 -

Im Juni findet der diesjährige Kongress der rechtsextremen kulturpolitischen „Gesellschaft für freie Publizistik“ (GfP) statt. Getagt wird unter konspirativen Umständen.

Braune Solidarität

02.11.2012 -

Koblenz/Bad Neuenahr – Für die seit dem 23. März einsitzenden Mitglieder und Unterstützer des neonazistischen „Aktionsbüros Mittelrhein, gegen die derzeit vor dem Landgericht Koblenz verhandelt wird, ist in Neonazi-Kreisen jetzt ein Spendenkonto eingerichtet worden.

Braunes „Fest des Geistes“

24.02.2012 -

Lesen & Schenken-„Lesertreffen“ in Pommersfelden mit Vertretern des extrem rechten Spektrums aus dem In- und Ausland.

„Pionier geschichtlicher Wahrheit“

18.05.2011 - Kirchheim – Die vom Verfassungsschutz beobachtete rechtsextreme „Gesellschaft für freie Publizistik“ führt vom 22. bis 24. Mai im thüringischen Kirchheim ihre Jahrestagung durch.

„Freiheitliches Großereignis“

27.04.2011 - Zu ihrem diesjährigen „Marsch“ am 7. Mai in Köln hat die „Pro-Bewegung“ wieder vollmundig mehrere tausend Bürger aus ganz Europa angekündigt – lediglich um die 200 Teilnehmer fanden sich allerdings bei einschlägigen „pro“-Veranstaltungen in den vergangenen Jahren ein.

Rühriger Vernetzer

25.01.2011 - Der NPD-Kandidat Hans-Ulrich Pieper weist eine wechselhafte politische Karriere auf – bekannt ist er vor allem als Organisator des Berliner „Dienstagsgesprächs“.

Landesvorsitz und international

17.01.2011 - Berlin/Köln – Der schwedische Unternehmer Patrik Brinkmann will bei den rechtspopulistischen „pro“-Gruppierungen offenbar wieder stärker mitmischen.

„Pro NRW“ meldet bundesweiten Anspruch an

21.12.2010 - Leverkusen – Die rechtspopulistische „Bürgerbewegung pro NRW“ soll im neuen Jahr einen neuen Namen erhalten.
Inhalt abgleichen