Alexander Gauland

AfD: Eher Erleichterung als Jubel

15.05.2017 -

16 Abgeordnete ziehen für die AfD in den Düsseldorfer Landtag ein. Mit 7,4 Prozent schnitt die rechtspopulistische Partei bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen zwar etwas besser als zuletzt im Saarland und in Schleswig-Holstein ab, blieb aber deutlich hinter ihren Ergebnissen des vorigen Jahres zurück.

AfD im Norden schwer angezählt

04.05.2017 -

Ein Wahlkampf, der nicht rund läuft, hat nun im Endspurt vor dem Urnengang am Sonntag noch einen weiteren Dämpfer erhalten: Die AfD, in aktuellen Meinungsumfragen für das nördlichste Bundesland gerade einmal zwischen fünf und sechs Prozent taxiert, muss um den Einzug in den Landtag von Schleswig-Holstein bangen.

AfD: Stetige Radikalisierung

24.04.2017 -

Der Kölner Parteitag markiert den Zwischenstand einer kontinuierlichen Rechtsdrift der AfD. Den Kurs geben zunehmend die Nationalkonservativen und die Völkischen in der Partei vor.

Rechte Putin-Fans tagen in Sachsen

07.04.2017 -

Auf Einladung der sächsischen AfD-Fraktion versammelten sich Vertreter von AfD und europäischer Rechtsaußen-Parteien  zu einem „Russland-Anti-Sanktionsgipfel“ im Freistaat. Aus Russland kam ein Vertreter der Kommunistischen Partei.

„Parteifreunde“ in der AfD

04.04.2017 -

Der Rechtsaußen-Flügel der AfD  demonstriert seine Stärke – beim bundesweiten Nominierungsmarathon der Bundestagswahlkandidaten hat sich der Wind zuungunsten der Anhängerschaft von Frauke Petry gedreht.

Burgfrieden bei der AfD?

27.02.2017 -

Die Landeschefs der AfD wollen die Reihen schließen. In Nordrhein-Westfalen wird ein Vertreter der Parteirechten Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl.

AfD: Machtprobe mit Spaltungspotenzial

15.02.2017 -

Sieben Monate vor der Bundestagswahl verschärfen sich die Spannungen in der AfD. Es geht um Macht, Mandate und Geld.

Brücke nach rechts für die AfD

07.02.2017 -

Die Berliner AfD-Jugend bezeichnet die Zusammenarbeit mit den neurechten „Identitären“ als „Fake-News“ – die Fakten ergeben aber ein gegenteiliges Bild.

NRW-AfD bleibt im Streitmodus

30.01.2017 -

Der nordrhein-westfälische AfD-Vorsitzende Marcus Pretzell wollte seinen Kontrahenten Martin Renner aus dem Vorstand werfen lassen. Die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit wurde bei einem Parteitag in Oberhausen aber deutlich verfehlt. Der größte Landesverband der rechtspopulistischen Partei zieht mit zwei Streithähnen an seiner Spitze in den Landtagswahlkampf.

„AfD-Führungspärchen“ auf FPÖ-Kurs

26.01.2017 -

Geht es nach Frauke Petry und Marcus Pretzell, soll der radikalere Flügel der AfD gestutzt werden. Eine Partei nach dem Vorbild von Front National und FPÖ ist ihr Ziel.

Inhalt abgleichen