AFD

AfD-Thüringen will „Abschiebe-Initiative 2020“

20.08.2019 -

Der Landesverband der „Alternative für Deutschland“ (AfD) hat jetzt sein Wahlprogramm für die Thüringer Landtagswahl im Oktober verabschiedet. Viele der enthaltenen Themenkomplexe sind mit der Migration verwoben.

AfD träumt von der „Wende 2.0“

08.08.2019 -

Sachsen wählt am 1. September einen neuen Landtag. Die „Alternative für Deutschland“ könnte auf 30 oder mehr Mandate kommen. Sie versucht das mit ihren Standardthemen: gegen Asyl, gegen den Islam, gegen Gender, gegen Klimaschutz – und mit dem Bemühen, sich als irgendwie „soziale“ Partei zu profilieren.

Mit neuem Label auf Rechtsaußen-Kurs

25.07.2019 -

Elf Abgeordnete schickt die AfD ins Europaparlament – vom sich seriös gebenden Parteichef bis zur Höcke-Verehrerin. Sie mischen in der rechtsradikalen Fraktion „Identität und Demokratie“ mit. Ein Überblick nach ihren ersten Wochen im Parlament.

Gestörte „Identitären“-Aktion

22.07.2019 -

Die vollmundig angekündigte Demo der Rechtsextremen mit den gelben Spartaner-Winkeln in Halle ist gründlich misslungen. Rund 200 IB-Anhänger begingen vor dem „Haus Flamberg“ am frühen Nachmittag ein „Sommerfest“.

AfD inszeniert sich „sozial“

18.07.2019 -

In Nordrhein-Westfalen geriert sich die AfD als Fürsprecherin von Bergleuten. In Niedersachsen entdeckt sie die Themen Altersarmut, Pflege und Wohnen. Eine Klärung der Frage, ob sie mehr neoliberal oder mehr „sozialpatriotisch“ klingen will, hat sie aber zunächst einmal aufgeschoben.

Völkisch-nationalistische Jugendarbeit

02.07.2019 -

Aktivisten aus rechtsextremen Organisationen schicken ihren Nachwuchs in die soldatisch anmutenden Zeltlager des „Sturmvogel – Deutscher Jugendbund“ – weitgehend unbeachtet von der Politik und den Behörden.

Euro-Rechte weiter gespalten

28.06.2019 -

In der kommenden Woche kommt das neugewählte Europaparlament zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Mit dabei: elf Abgeordnete der AfD, die mit Rechtsradikalen unter anderem aus Italien und Frankreich zusammenarbeiten. Nichts geworden ist derweil aus der Hoffnung des italienischen Vizepremiers Matteo Salvini, rechtsaußen eine „Superfraktion“ auf die Beine stellen zu können.

AfD-Landeschef ruft zur „Schlacht“

24.06.2019 -

Der Streit in Baden-Württembergs AfD steuert auf einen neuen Höhepunkt zu. Mehrere Kreisverbände verlangen einen Sonderparteitag, bei dem der Landesvorstand abgewählt werden könnte. Doch die Mehrheit dieses Vorstands hat einen ersten Vorstoß pro Parteitag abblitzen lassen. Einer der beiden Landeschefs ist empört und will zur „Schlacht“ rüsten.

AfD: Klima-Hardliner wittern „linksgrüne Panikpolitik“

07.06.2019 -

David Eckert, Chef der „Jungen Alternative" in Berlin, fordert AfD-Abgeordnete und Funktionäre auf, „von der schwer nachvollziehbaren Aussage Abstand zu nehmen, der Mensch würde das Klima nicht beeinflussen“. Von den Hardlinern in der AfD gibt es Widerspruch: Diese Forderungen widersprächen dem Grundsatzprogramm und den Grundsätzen der AfD.

Wer wählte warum bei den Europawahlen die AfD?

03.06.2019 -

Bei den Europawahlen am 26. Mai erhielt die AfD in Ostdeutschland etwa doppelt so hohe Stimmenanteile wie im Westen. Für den Osten lässt sich insofern eine Stabilisierung auf hohem Niveau konstatieren, während die AfD im Westen auf niedrigerem Niveau eher stagniert. Einen Blick auf die Sozialstruktur der AfD-Wählerschaft werfen die Analysen der Forschungsgruppe Wahlen und von Infratest dimap.

Inhalt abgleichen