AfD-Chef

AfD-Richter: Den Pelz waschen, ohne Höcke nass zu machen

27.03.2019 -

Seit drei Jahren prüft die AfD den Fall von Saar-Landeschef Josef Dörr. Andere Ausschlussverfahren sind eher Symbolik als eine echte Auseinandersetzung mit dem Rechtsdrall der Partei.

AfD: Antieuropäisch nach Europa

19.11.2018 -

Bei einem Parteitag in Magdeburg hat die AfD begonnen, ihre Kandidaten für die Europawahl zu nominieren.

AfD: Alter Streit über Pegida - neue Angst vor Beobachtung

14.09.2018 -

Stärke demonstrieren wollte die AfD in Chemnitz. Ergebnis war: eine neuerliche Auseinandersetzung über die Nähe zu anderen rechten Gruppen und die intensive Diskussion über die Frage, wann die Partei ein Fall für den Verfassungsschutz wird.

Falschbehauptungen und IB-Jargon im Hörsaal

08.04.2019 -

Die Frankfurter Fachhochschule bietet AfD-Chef Jörg Meuthen ein Podium. Trotz massiver Proteste von Studierenden, die von der Polizei aus dem Audimax geräumt werden, findet die Veranstaltung statt. Sie wird zur Bühne für rechtspopulistische Thesen.

Die Neue Rechte sucht das Volk

25.02.2019 -

In dem aktuellen „Sezession“-Heft widmen sich die Autoren irgendwie der Thematik „Volk“ – klare Positionen zum politischen Selbstverständnis zeigen sich aber nicht.

Krawalliger AfD-Politiker

15.06.2018 -

Im Westen Bremens ist die Nähe zwischen AfD und „Identitärer Bewegung“ deutlich – ein AfD-Abgeordneter fällt vor allem durch Arbeitsbehinderung des Kommunalparlaments auf.

Burschenschaft steuert klar rechts

29.06.2017 -

Die pflichtschlagende Braunschweiger „Burschenschaft Thuringia“ lädt am Samstag zu einer Tagung ein, von der sich vornehmlich wohl Vertreter der rechten Szene angesprochen fühlen dürften.

AfD: Von Trump lernen heißt siegen lernen

10.11.2016 -

Der Wahlerfolg des „Klartextredners“ Donald Trump wird von den AfD-Oberen einhellig begrüßt.

Inhalt abgleichen