AFD

Aufhaltsamer „Rechtsruck“ in Schweden?

21.09.2018 -

Wer wählte die „Schwedendemokraten“. Ein Blick auf die Besonderheiten der rechten Wählerschaft im hohen Norden.

AfD: Alter Streit über Pegida - neue Angst vor Beobachtung

14.09.2018 -

Stärke demonstrieren wollte die AfD in Chemnitz. Ergebnis war: eine neuerliche Auseinandersetzung über die Nähe zu anderen rechten Gruppen und die intensive Diskussion über die Frage, wann die Partei ein Fall für den Verfassungsschutz wird.

Völkisches Schauspiel

12.09.2018 -

In Bischofswerda in der sächsischen Oberlausitz bot die „Laienspielgruppe Friedrich Schiller“ an zwei Abenden einen „Wilhelm Tell – klassisch inszeniert“. Angereist dazu kamen Rechtsextreme aus mehreren Bundesländern.

AfD Bremen: Klein, aber weit rechts

03.09.2018 -

Die AfD Bremen bereitet sich auf die Bürgerschaftswahl im kommenden Mai vor. Vor allem ihre Nähe zur „Identitären Bewegung“ fällt auf.

AfD in Baden-Württemberg auf strammem Rechtskurs

17.08.2018 -

Der Landesverband der „Alternative für Deutschland“ im Südwesten galt einmal als „bürgerlich“. Geblieben ist davon nicht mehr viel.

AfD-Rechtsausleger mit Ambitionen

09.08.2018 -

Die Zeit von André Poggenburg in der Führungsriege des „Flügels“ ist vorbei. Mit Andreas Kalbitz ist die neue Nummer zwei der Partei-Rechtsaußen längst gefunden.

Jung-Radikale im alternativen Dienst

03.08.2018 -

Die „Junge Alternative“ will „Deutschland zuerst!“, eine Verdreifachung des Bundeswehretats, die EU auflösen, raus aus der Nato, Mauern an Europas Außengrenzen und endlich wieder „Deutschland, Deutschland über alles“ singen. 

JA-Jubiliäum mit spärlicher Resonanz

31.07.2018 -

Die Feier zum fünfjährigen Bestehen der „Jungen Alternative“ fällt eher bescheiden aus. Von der Öffentlichkeit wird sie nicht wahrgenommen, obwohl sich extreme Rechte unter den Gästen befinden.

Hessen-AfD: Von Eintracht entfernt

27.07.2018 -

Bei der Wahl Ende Oktober in Hessen will die AfD auch in das 16. Landesparlament einziehen. Sie versucht es mit Parolen gegen den Islam, eine „Päderastenpädagogik“ und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Wirklich geeint ist der einstmals völlig zerstrittene Landesverband noch längst nicht.

AfD träumt von rechter „Zeitenwende“

18.07.2018 -

Ein Vierteljahr vor der Landtagswahl präsentiert sich die bayerische AfD als Partei, die die parlamentarische Demokratie beschädigt, Grundrechte negiert und gesellschaftspolitisch in die 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurückdrängt.

Inhalt abgleichen