AFD

AfD vor Parteitag: Misstrauen und Richtungskämpfe

13.06.2018 -

Rund 700 Delegierte kommen Ende des Monats zu einem Bundesparteitag der AfD in Augsburg zusammen. Zwei Themen stehen im Mittelpunkt des Interesses: die Frage, ob die AfD eine parteinahe Stiftung haben will, und die Sozialpolitik.

Ratlose AfD-Stifter

01.06.2018 -

Lange sah es wie ein Zweikampf aus: Auf der einen Seite buhlte die Desiderius-Erasmus-Stiftung darum, als parteinahe Stiftung der AfD anerkannt zu werden, auf der anderen Seite die Gustav-Stresemann-Stiftung. Lachende Dritte waren aber zunächst einmal andere: jene Mitglieder, die – zumindest im Augenblick – überhaupt keine Stiftung wollen. Im AfD-Bundeskonvent hatten sie Erfolg.

Frühere HDJ-Kader weiter aktiv

23.05.2018 -

Die „Heimattreue Deutsche Jugend“ ist seit neun Jahren verboten, doch immer wieder taucht der Name der ehemaligen neonazistischen Jugendorganisation in Medienberichten auf. Für viele ihrer Mitglieder öffnete der Drill in der verfassungsfeindlichen Kaderschmiede die Tore für eine weitere politische Laufbahn im rechten Spektrum.  Wo fanden einige der auffälligsten HDJler nach dem Verbot eine neue politische Heimat?

Drahtzieher im Hintergrund

11.05.2018 -

Heiko Möhring war über lange Jahre hinweg umtriebiger Multiplikator der extrem rechten Szene. Ein aktuelles Interview mit dem Sohn im „Stern“ spiegelt seine Rolle nicht ausreichend wider. 

AfD zieht es auf die Straße

09.05.2018 -

Für Ende Mai plant die Partei eine Demonstration mit 10.000 Menschen in Berlin. Als seriöse Kraft will sie sich präsentieren – der Versuch könnte scheitern.

Männerdominierter „Frauenmarsch“

07.05.2018 -

In Delmenhorst marschiert AfD-Prominenz Seite an Seite mit Neonazis und Hooligans – die verhalten sich auffällig und pöbeln.

„Alternative Leuchttürme“

02.05.2018 -

In vier Bundesländern organisierte die AfD Kundgebungen zum Tag der Arbeit – ein Versuch des rechten Flügels, die Partei auf einen sozialpopulistischen Kurs zu bringen, und auch eine deutliche Absage an neoliberale Kräfte in anderen Landesverbänden und im Bundesvorstand.

AfD-Landeschefin im „Warnstreik“

18.04.2018 -

Die Landesvorsitzende fühlt sich durch ihre Fraktion gemobbt. Der Fraktionschef wirft ihr „partielle Arbeitsverweigerung“ vor. Zweieinhalb Wochen vor der Kommunalwahl präsentiert sich Schleswig-Holsteins AfD als Chaostruppe.

AfD: Chaos in Niedersachsen

20.03.2018 -

Vor dem Parteitag am Wochenende nach Ostern haben sich in dem von einem Notvorstand zusammengehaltenen AfD-Landesverband die innerparteilichen Fronten verhärtet – neben dem früheren Chef Armin-Paul Hampel gibt es noch zwei weitere Kandidaten und eine Kandidatin für den Landesvorsitz.

AfD-Landeschef besuchte HDJ-Pfingstlager

06.03.2018 -

Seit 2006 galt die „Heimattreue Deutsche Jugend“ (HDJ) als eine der gefährlichsten völkischen Untergrundorganisationen. Andreas Kalbitz nahm 2007 an einem Zeltlager der verschworenen NS-nahen Gemeinschaft teil. Ehemalige HDJler arbeiten für die AfD.

 

Inhalt abgleichen