AFD

Niedersachsen: AfD büßt landesweit ein

14.09.2021 -

Bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen hat die AfD landesweit ihre 2016 gewonnene Stellung als vierstärkste Partei verloren und ist hinter die FDP gerutscht. Mit Verlusten von 3,3 Prozent landet sie nur noch bei 4,6 Prozent. In einem zutiefst zerstrittenen Landesverband, der bereits im Landtag vor knapp einem Jahr seinen Fraktionsstatus verlor, nicht unbedingt verwunderlich.

Bedeutung eines Parteiaustritts: Ex-Landesvorsitzender verlässt die AfD

01.09.2021 -

Der ehemalige AfD-Landesvorsitzende Uwe Junge trat aus seiner Partei aus. Er beklagte sich dabei über die „Flügel“-Förderung durch Gauland und die dortigen „NS-Sympathisanten“. Das sind aber keine neuen Erkenntnisse, was seine Entscheidung unglaubwürdig macht. Indessen steht sie für den kontinuierlichen Rechtsruck der AfD.

AfD-Politiker Martin Hebner ist tot

08.07.2021 -

Martin Hebner, bei der letzten Bundestagswahl überraschender Listenführer der AfD Bayern, ist tot. Er starb nach langer Krankheit. Wenige Tage zuvor hatte ein Familienmitglied auf Hebners Facebook-Seite einen Text veröffentlicht, in dem es auch um angebliche Attacken durch „die Antifa“ ging – die Polizei widersprach jedoch Teilen der Darstellung.

Anklage nach Auto-Attacke bei AfD-Treffen

01.07.2021 -

Geht es nach der Staatsanwaltschaft Kiel, muss sich ein junger Mann wegen einer Auto-Attacke gegen Teilnehmende an Protesten gegen eine AfD-Veranstaltung wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht Kiel verantworten.

AfD in Sachsen-Anhalt: Geplatzte Träume

07.06.2021 -

Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt kam die AfD am Sonntag auf 20,8 Prozent. Damit ist sie erneut zweitstärkste Kraft, mit Verlusten von 3,4 Prozent, klar hinter der CDU, aber ebenso deutlich vor Linken, SPD, FDP und Grünen.

Björn Höcke: Auf Wahlfang mit Verschwörungsmythen

28.05.2021 -

Der AfD-Landesverband in Sachsen-Anhalt führt einen radikalen Wahlkampf mit einem Zugpferd Björn Höcke.

AfD-Parteitag: Erneuter Rechtsruck

14.04.2021 -

Der letzte AfD-Parteitag veranschaulicht: Der eindeutig rechtsextremistische Flügel dominiert die politische Linie der Partei immer mehr. Über ein Feigenblatt hinaus können die „Gemäßigten“ kaum noch eine Rolle spielen. Ein Kommentar.

Hamburg: „Querdenken“-Orga-Ebene mit AfD-„Flügel“

31.03.2021 -

Hamburgs Innenbehörde hat bundesweit den ersten Verfassungsschutzbericht des Jahres vorgelegt. AfD-Aktivisten der Gruppierung „Der Flügel“ mischen auf Organisationsebene bei den Protesten gegen Corona-Maßnahmen mit. Verantwortliche und Initiatoren der Corona-Leugner bezeichnet Hamburgs Verfassungsschutzchef Torsten Voß als Verfassungsfeinde, die als Verdachtsfall beobachtet werden.

Stefan Bauer: Mit Zyklon B-Vergleich in braunem Fahrwasser

10.03.2021 -

Wenn jemand selbst für die nicht selten mit rechtsoffener Toleranz agierende AfD zur Belastung wird, dann darf er wohl mit Fug und Recht als strammer Rechtsausleger bezeichnet werden. Die Partei hat jetzt angekündigt, den Videoblogger Stefan Bauer rauszuschmeißen, der sich einen nicht entschuldbaren Zyklon B-Vergleich leistete.

AfD vor den ersten Landtagswahlen: Verdächtig ins Schlingern geraten

08.03.2021 -

Am Wochenende werden in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz neue Landtage gewählt. Umfragen verheißen der AfD nichts Gutes.

Inhalt abgleichen