AFD

Rechte Parteien in Europa: Corona als Brandbeschleuniger

03.12.2021 -

Die Covid 19-Pandemie birgt so viel gesellschaftlichen Sprengstoff, dass rechte Parteien wohl auch in Zukunft versuchen, aus dem polarisierenden Thema einen politischen Nutzen zu erzielen und destabilisierende Zustände zu befeuern. Eine Studie mit Blick in zwölf europäische Länder gewährt nun interessante Einblicke.

Studie: Starke AfD-Ergebnisse und hohe Infektionszahlen gehen einher

19.11.2021 -

Die Zustimmung zur Politik der AfD hat einer Studie zufolge Einfluss auf Anstieg und Höhe bei den Corona-Infektionen in unterschiedlichen Regionen. Ähnliches gilt auch für Landkreise und Städte, in denen antidemokratische Einstellungen seit längerem schon in Teilen der Bevölkerung stärker verankert sind.

Die Handlungsoptionen der AfD-nahen „Desiderius-Erasmus-Stiftung“

26.10.2021 -

Die AfD erhoffte sich Millionen für ihre parteinahe Stiftung. Dadurch erwachsen ihr weitere Möglichkeiten, mit Förderungen, Publikationen und Schulungen in ihrem Sinne zu wirken. Ein wichtiger Akteur dort ist eine bekannte Figur der Neuen Rechten: Karlheinz Weißmann.

Götz Kubitschek beim Sommerfest der IB in Dresden. Foto: Thomas Witzgall

Denkfabrik der Neuen Rechten gesichert rechtsextrem

08.10.2021 -

Der Verfassungsschutzbericht von Sachsen-Anhalt macht offiziell, was Beobachter der rechten Szene schon lange so bewertet haben: Das in dem Örtchen Schnellroda anzutreffende Institut für Staatspolitik (IfS), das im Mai 2000 gegründet wurde, wird als gesichert rechtsextrem und damit verfassungsfeindlich eingestuft.

Wer wählte die AfD bei der Bundestagswahl?

28.09.2021 -

Die AfD konnte bei der Bundestagswahl 10,3 Prozent der Zweitstimmen für sich verbuchen, was für einen leichten Rückgang um 2,3 Prozent steht. Blick man auf die sozialen Besonderheiten ihrer Wähler, bestätigen sich frühere Erkenntnisse zu deren sozialer Zusammensetzung.

AfD verliert Status der stärksten Oppositionskraft

27.09.2021 -

Bei der Bundestagswahl verzeichnet die AfD rechnerisch Verluste, doch besonders die Ergebnisse in Sachsen und Thüringen dürften das innerparteiliche Seelenhoch beflügeln.

Niedersachsen: AfD büßt landesweit ein

14.09.2021 -

Bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen hat die AfD landesweit ihre 2016 gewonnene Stellung als vierstärkste Partei verloren und ist hinter die FDP gerutscht. Mit Verlusten von 3,3 Prozent landet sie nur noch bei 4,6 Prozent. In einem zutiefst zerstrittenen Landesverband, der bereits im Landtag vor knapp einem Jahr seinen Fraktionsstatus verlor, nicht unbedingt verwunderlich.

Bedeutung eines Parteiaustritts: Ex-Landesvorsitzender verlässt die AfD

01.09.2021 -

Der ehemalige AfD-Landesvorsitzende Uwe Junge trat aus seiner Partei aus. Er beklagte sich dabei über die „Flügel“-Förderung durch Gauland und die dortigen „NS-Sympathisanten“. Das sind aber keine neuen Erkenntnisse, was seine Entscheidung unglaubwürdig macht. Indessen steht sie für den kontinuierlichen Rechtsruck der AfD.

AfD-Politiker Martin Hebner ist tot

08.07.2021 -

Martin Hebner, bei der letzten Bundestagswahl überraschender Listenführer der AfD Bayern, ist tot. Er starb nach langer Krankheit. Wenige Tage zuvor hatte ein Familienmitglied auf Hebners Facebook-Seite einen Text veröffentlicht, in dem es auch um angebliche Attacken durch „die Antifa“ ging – die Polizei widersprach jedoch Teilen der Darstellung.

Anklage nach Auto-Attacke bei AfD-Treffen

01.07.2021 -

Geht es nach der Staatsanwaltschaft Kiel, muss sich ein junger Mann wegen einer Auto-Attacke gegen Teilnehmende an Protesten gegen eine AfD-Veranstaltung wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht Kiel verantworten.

Inhalt abgleichen