Hintergrund

AfD-Rechtsaußen Höcke an vorderster Front

16.05.2018 -

Mag die zeitliche Nähe der Ereignisse auch zufällig und ungeplant gewesen sein, wie Björn Höcke beteuert: Gleich dreifach wurden seine Parteifreunde binnen weniger Tage daran erinnert, dass der Vormann der Partei-Rechtsaußen weiter kräftig mitzumischen gedenkt in den internen Auseinandersetzungen der AfD.

Drahtzieher im Hintergrund

11.05.2018 -

Heiko Möhring war über lange Jahre hinweg umtriebiger Multiplikator der extrem rechten Szene. Ein aktuelles Interview mit dem Sohn im „Stern“ spiegelt seine Rolle nicht ausreichend wider. 

AfD zieht es auf die Straße

09.05.2018 -

Für Ende Mai plant die Partei eine Demonstration mit 10.000 Menschen in Berlin. Als seriöse Kraft will sie sich präsentieren – der Versuch könnte scheitern.

Männerdominierter „Frauenmarsch“

07.05.2018 -

In Delmenhorst marschiert AfD-Prominenz Seite an Seite mit Neonazis und Hooligans – die verhalten sich auffällig und pöbeln.

Brauner Spuk am 1. Mai in Erfurt

02.05.2018 -

Unter dem Motto „Soziale Gerechtigkeit für alle Deutschen – Die etablierte Politik macht Deutschland arm!“ hatte die NPD für einen Aufmarsch am 1. Mai in Erfurt mobilisiert. Neu daran war die Teilnahme von Neonazis aus Spektren, die bislang eher in Konkurrenz zueinanderstanden.

„Alternative Leuchttürme“

02.05.2018 -

In vier Bundesländern organisierte die AfD Kundgebungen zum Tag der Arbeit – ein Versuch des rechten Flügels, die Partei auf einen sozialpopulistischen Kurs zu bringen, und auch eine deutliche Absage an neoliberale Kräfte in anderen Landesverbänden und im Bundesvorstand.

NPD: Zurück zur Bewegungspartei?

27.04.2018 -

Weil er den Aufbau einer „Kampfverbindung“ geplant haben soll, sitzt der ehemalige österreichische Landesleiter der inzwischen aufgelösten „Europäischen Aktion“ in Haft. Teil des Netzwerks war auch ein Thüringer Neonazi mit paramilitärischen Aktivitäten. Er ist eingebunden in die Ambitionen des thüringischen NPD-Landesvorsitzenden und den „Völkischen Flügel“.

1. Mai mit führenden AfD-Rechtsaußen

26.04.2018 -

Im vorigen Jahr standen die Vertreter eines „solidarischen Patriotismus“ gemeinsam auf der Bühne. Diesmal planen sie dezentrale Veranstaltungen in vier Bundesländern. Ihr Vormann Björn Höcke holte sich bei einer Demonstration von Opelanern eine Abfuhr.

Hitlergrüße und gekreuzte Stielhandgranaten

23.04.2018 -

Etwa 1200 Personen haben das Neonazi-Festival „Schild und Schwert“ im sächsischen Ostritz besucht. Die Polizei griff beim verfassungswidrigen Symbol des Sicherheitsdienstes durch und sorgte für das Alkoholverbot auf dem Gelände.

 

 

AfD-Landeschefin im „Warnstreik“

18.04.2018 -

Die Landesvorsitzende fühlt sich durch ihre Fraktion gemobbt. Der Fraktionschef wirft ihr „partielle Arbeitsverweigerung“ vor. Zweieinhalb Wochen vor der Kommunalwahl präsentiert sich Schleswig-Holsteins AfD als Chaostruppe.

Inhalt abgleichen