Aktuelle Meldungen

AfD-Kommunalpolitiker mit braunem Schatten

27.11.2019 -

Im sächsischen Heidenau hat der Stadtrat im vergangenen Monat einem AfD-Antrag zur Umbenennung der Ernst-Thälmann-Straße zugestimmt. Der maßgebliche Initiator des AfD-Antrags verkehrte früher im Umfeld von Neonazis um die verbotene Kameradschaft „Skinheads Sächsische Schweiz“ (SSS).

Grenzüberschreitendes „Gelbwesten“-Spektakel

25.11.2019 -

Vaals/Aachen – Rund 150 teils rechte bis rechtsextreme „Gelbwesten“ aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden haben am Samstag im niederländischen Grenzort Vaals laut eigener Angaben für Frieden und gegen Gewalt demonstriert.

NPD-nahe „Bürgerinitiative“

22.11.2019 -

Die rechtsextreme „BIA-Nürnberg“ will am 20. März nächsten Jahres wieder in den Nürnberger Stadtrat einziehen.

Rechte Burschenschaft im Fokus

22.11.2019 -

Das bayerische Innenministerium hat die Akademische Burschenschaft „Markomannia Wien zu Deggendorf“ ins Visier genommen.

Randale nach Neonazi-Gedenkritual

21.11.2019 -

Nach dem braunen „Heldengedenken“ in Remagen am vergangenen Samstag treffen bei der Abreise Neonazis in Bonn später auf Nazigegner, die von ihnen gewalttätig attackiert werden.

Deutsche Combo bespielt B&H-Bühne

21.11.2019 -

Am Samstag will die „Blood&Honour“-Sektion in Bulgarien ihr zehnjähriges Bestehen feiern. Für das Konzert wird die Band „Sleipnir“ beworben, die auch schon einen Tag vorher in einem Club in Plovdiv auftreten soll.

Illustrer Referent bei der „Danubia“

20.11.2019 -

In den Räumlichkeiten der extrem rechten Münchner „Burschenschaft Danubia“ ist am Donnerstag eine Vortragsveranstaltung mit Thor von Waldstein angekündigt.

Schlag gegen „Phalanx 18“

20.11.2019 -

Der Bremer Innensenator hat den militanten Neonazi-Verein am Mittwoch wegen Verfassungsfeindlichkeit verboten. Die Mitglieder seien „kämpferischen Handlungen“ beteiligt, lautet einer der Vorwürfe.

Dortmunder Neonazis unter Strafverfolgungsdruck

20.11.2019 -

Die Neonazi-Szene rund um die Partei „Die Rechte“ (DR) steht im östlichen Ruhrgebiet weiter unter Druck. Am Montag trat mit Christoph Drewer ein führender DR-Funktionär eine Haftstrafe an.

Haftstrafe für antijüdischen Hetzer

19.11.2019 -

Oberhausen – Das Amtsgericht Oberhausen hat den Holocaust-Leugner Henry Hafenmayer am Montag erneut wegen antisemitischer Aussagen verurteilt.

Inhalt abgleichen