Aktuell aus der Zivilgesellschaft

„Ich setze auf die Jugend“

16.10.2012 -

„Heimat ist da, wo die Freunde sind“, sagt die jüdische deutsch-israelische Journalistin Inge Deutschkron. Im August wurde sie 90 Jahre alt. Sie lebt heute wieder in Berlin. Ramon Schack hat für vorwärts.de mit ihr gesprochen.

Auf Spurensuche

05.10.2012 -

Eine Chronologie der Ereignisse um die rechtsterroristischen NSU-Serienmorde.

Brandstifter in der Mitte

21.10.2011 -

Rechtspopulistische Parteien in westeuropäischen Ländern unterscheiden sich in historischer Entwicklung und wirtschaftspolitischer Orientierung beträchtlich. Gemeinsames Merkmal ist jedoch eine basisdemokratische Haltung gegen das Establishment und die Entwicklung des Angstthemas „Islam“.

Angriff von Rechtsaußen

23.06.2011 -

 Eine Diskussionsveranstaltung in der Friedrich-Ebert-Stiftung thematisiert rechtsextreme Umtriebe in Fußball- sowie Sportvereinen – und was dagegen getan werden kann.

Frank Steinmeier

Interview mit dem SPD-Kanzlerkandidaten Frank Steinmeier

14.02.2009 -

„Die Geschichte lehrt uns, auf der Hut zu sein“

Der SPD-Kanzlerkandidat, Außenminister Frank Steinmeier, hält ein Verbot der NPD für „notwendig“, weil sie „unsere Verfassung beseitigen will“. Außerdem befürwortet er die Idee einer Bundesstiftung gegen Rechtsextremismus. Wachsamkeit und Engagement gegen den Rechtsextremismus sei vorhanden, sagte Steinmeier.

Neue und alte Antisemiten

21.09.2017 -

Antisemitismus breitet sich in Deutschland wieder aus. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Rhetorik rechtspopulistischer Politiker wie Björn Höcke oder Alexander Gauland. Eine neue Begriffsdefinition soll nun Abhilfe schaffen.,

NPD-freundlicher CDU-Lokalpolitiker

15.09.2017 -

Der CDU-Vize-Landrat von Bautzen unterhält freundschaftliche Kontakte zur Neonazi-Szene. Sachsens Ministerpräsident Tillich findet das nicht gut – und spielt das Problem zugleich herunter. Die SPD will den umstrittenen Vize-Landrat jetzt abwählen.

 

AfD-Wahlkampf: Auf Trumps Spuren

08.09.2017 -

Im Fernsehen ist Alice Weidel zurzeit dauerpräsent. Die Spitzenkandidatin der AfD präsentiert dabei Zahlen, die die Menschen bewusst in die Irre führen sollen. Jüngstes Beispiel: die Grenzwerte bei Stickoxiden.

AfD-Spitzenkandidat unerwünscht

05.09.2017 -

Weil er SPD-Vize Aydan Özoğuz „in Anatolien entsorgen“ will, steht AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland massiv in der Kritik. Die Stadt Nürnberg will einen Auftritt Gaulands in eigener Halle nicht dulden.

 

„Reiner Schein-Wahlkampf“: SPD-Kandidat attackiert AfD-Vize Weidel

01.09.2017 -

Unter dem Label „Mut zur Wahrheit“ kokettiert die AfD damit, als einzige Partei kontroverse Themen anzusprechen und zu debattieren. Die Realität sieht anders aus. SPD-Kandidat Leon Hahn greift die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel nun direkt an.

Inhalt abgleichen