Die Seilschaften des Diktators

Von Anton Maegerle
02.11.2012 -

Der Journalist und Wissenschaftler Friedrich Paul Heller hat die erste Biografie nach dem Tod des chilenischen Diktators Augusto Pinochet vorgelegt. In seinem Buch „Pinochet. Eine Täterbiographie in Chile“ geht der Chile-Experte der Frage nach, wie der Diktator es geschafft hat, zur dominierenden Figur der chilenischen Politik zu werden und bis zu seinem Lebensende 2006 ungestraft davonzukommen.

(Schmetterling-Verlag)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Kolonie des Schreckens

29.09.2016 -

Der Umgang mit den Verbrechen der „Colonia Dignidad“ in Chile ist bisher auch in der deutschen Politik noch nicht aufgearbeitet.

Stramme Burschen

03.08.2010 - Ein Einblick in die Welt der studentischen Verbindungen und deren Verbände.

Gezielter Massenmord durch Hunger

22.06.2011 -

Vor 70 Jahren, am 22. Juni 1941, überfiel Nazi-Deutschland die Sowjetunion. Nach Plänen des NS-Terroregimes sollten zig Millionen Menschen in den besetzten Ostgebieten verhungern.

Blindes rechtes Auge?

31.12.2012 -

Ein unlängst erschienener Band nimmt rechtslastige Tendenzen in der Bundeswehr in Vergangenheit und Gegenwart unter die Lupe.