Wende im „Wehrhahn-Prozess“

Von Alexander Brekemann
22.05.2018 -

Nach 24 Prozesstagen wurde der vor dem Düsseldorfer Landgericht wegen versuchten zwölffachen Mordes angeklagte Ralf S. auf Beschluss der Strafkammer aus der U-Haft entlassen.

Gegen den im „Wehrhahn-Prozess“ Angeklagten besteht „kein hinreichender Tatverdacht mehr“; Photo (Symbol): Gerhard Frasso / pixelio

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.