Völkische Ideologie im Ferienlager

Von Gideon Thalmann
28.11.2011 -

Kindererziehung steht bei der antisemitischen, rassistischen „Ludendorff-Bewegung“ ganz oben auf der Agenda – regelmäßig werden für die Anhänger auch „philosophische“ Schulungen organisiert.

Die „Villa Ludendorff“ in Tutzing; Photo: G. Thalmann

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Urdeutsche Weihnachten

12.12.2013 -

Viele Familien mit Kindern haben am Wochenende an einer Weihnachtsfeier des rechtsextremen „Bundes für Gotterkenntnis (Ludendorff)“ (BfG) in Baden-Württemberg teilgenommen.

Pädagogin in rechten Kreisen

07.03.2013 -

Seit Jahren ist eine Lehrerin aus Schleswig-Holstein in führender Position in einem rechtsextremen Verein aktiv. Jetzt ist sie aus dem Schuldienst ausgeschieden. Der Verfassungsschutz hat die Behörde jedoch nicht vor der Erzieherin gewarnt.

Völkische Ostern

22.04.2014 -

Wie jedes Jahr haben sich am Osterwochenende Rechtsextremisten aus ganz Deutschland in der Lüneburger Heide getroffen. Doch dieses Mal waren deutlich weniger Teilnehmer erschienen.

Ex-Schuldirektor in Bedrängnis

15.02.2012 -

Ein ehemaliger Schulleiter aus der Bodenseestadt Lindau ist wegen seines Engagements in der völkischen Ludendorff-Bewegung in die Kritik geraten – inzwischen distanziert er sich von dem rassistischen Gedankengut.