„Verrat an Kameraden“

Von Tomas Sager
05.07.2012 -

Das Verfahren gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“ entwickelt sich offenbar für die „parteifreien“ Neonazis in der Region zum Desaster – und nicht nur für diese. Auch die NPD könnte weitere Probleme bekommen.

Christian Worch tadelt inhaftierte Neonazis, die ihre „Kameraden“ belastet haben ; Youtube-Screenshot

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

„Systemtreuer Agent provocateur“

29.06.2012 -

In der Neonazi-Szene wird erbittert über den „Verrat“ des bekannten langjährigen Kaders Axel Reitz debattiert.

„Politischer Angriff“ auf die Szene

26.10.2012 -

In dem Mammutverfahren vor dem Koblenzer Landgericht gegen 26 Neonazis aus dem Umfeld des „Aktionsbüros Mittelrhein“ ist ein Ende bisher nicht absehbar – die Angeklagten werden unter anderem der Bildung beziehungsweise Unterstützung einer kriminellen Vereinigung beschuldigt.

Solidarität mit den „politischen Gefangenen“

20.08.2012 -

Rund 200 Neonazis zeigen am Samstag vor dem in Koblenz beginnenden Prozess gegen die „Kameraden“ des „Aktionsbüros Mittelrhein“ Präsenz – aufgerufen zu dem Aufzug hat Christian Worch.

Prozessauftakt gegen Neonazis in Koblenz

07.08.2012 -

Koblenz – Ab 20. August wird das Landgericht Koblenz gegen 26 Angeklagte verhandeln, die dem neonazistischen „Aktionsbüro Mittelrhein“ und seinem Umfeld zugerechnet werden.