Verbotene Netzwerke weiter aktiv

Von Kai Budler
23.05.2017 -

Seit ihrer Gründung 1992 galt die Organisation „Combat 18“ als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks „Blood&Honour“. Trotz des Verbots in Deutschland im Jahr 2000 scheinen beide Gruppierungen unter anderem in Thüringen ihre Aktivitäten wieder fortzusetzen.

Taucht immer wieder im Zusammenhang mit Rechtsrock-Aktivitäten auf, die Neonazi-Immobilie „Gelbes Haus“ in Ballstädt; Photo: K.B.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.