Völkische Heimatforscherin

Von Julian Feldmann
16.07.2015 -

Im schleswig-holsteinischen Stafstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde) hat eine Rechtsextremistin, die mehrfach in Berichten des Verfassungsschutzes namentlich benannt wurde, die offizielle Chronik der Gemeinde verfasst.

Gisela Stiller (re.) am Rande einer Tagung des „Bundes für Gotterkenntnis“ 2014; Photo: J. Feldmann

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.