Todesliste für acht

Von Andrea Röpke
18.12.2013 -

Eine Liste mit acht Opfern, Terror, Anschläge, neue Identitäten und das Trio – das waren die Themen einer vermeintlich lustigen, selbst gemachten Zeitung des NSU-Angeklagten Ralf Wohlleben.

Drahtzieher im braunen Netz Thüringens, der NSU-Angeklagte Wohlleben (l.), hier 1997 bei einer Neonazi-Veranstaltung; Photo: Otto Belina

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.