„Shootingstar“ der Rechtsaußenparteien

Von Rainer Roeser
14.10.2015 -

„Pro NRW“ fand an ihm Gefallen, „Die Freiheit“ unterstützte er 2011 bei der vorigen Abgeordnetenhauswahl in Berlin: Überraschen kann es nicht, dass Oskar Freysinger, rechter Flügelmann der „Schweizerischen Volkspartei“ (SVP), nun an der Seite der radikalisierten AfD zu finden ist.

Die NRW-AfD will mit einem Auftritt des rechten Flügelmanns der Schweizerischen Volkspartei punkten; AfD-Symbolbild: J.F.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.