Rechtsterroristischer Mord an einem demokratischen Politiker

Von Armin Pfahl-Traughber
26.06.2019 -

Eine Analyse des Falls „Walter Lübcke“ aus der Sichtweise der Terrorismusforschung.

Dem Opfer aus kurzer Entfernung in den Kopf geschossen; Photo (Symbol): Philipp Wiatschka / Pixelio

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.