Rechtspopulistentruppe mit Schlagseite

Von Rainer Roeser
05.03.2015 -

Die selbst ernannte Bürgerbewegung „pro NRW“ hat mit erheblichen Problemen in den eigenen Reihen zu kämpfen – zusätzlich macht ihr auch die neue Konkurrenz in Gestalt der AfD zu schaffen.

„Pro NRW“-Chef Beisicht muss sich mit Problemen an mehreren Fronten herumschlagen; Photo: rr

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.