Rechte Trittbrettfahrer

Von Andrea Röpke / Otto Belina
18.03.2013 -

Neonazis und extrem rechte Gruppen versuchen, Gedenkfeier für den getöteten Daniel S. in Weyhe für ihre rassistische Propaganda zu instrumentalisieren – vor Ort blieben zahlreiche Aktivisten allerdings vor den Sperren und posierten für die eigene Facebook-Inszenierung.

Neonazis marschieren später mit IG Metall-Fahnen in Verden auf; Photo: W. Bruns

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Brauner Spuk in Kirchweyhe

25.03.2013 -

Neonazis versuchen, die Tötung eines Jugendlichen zum „Rassenkonflikt“ hochzustilisieren und sind erneut in der niedersächsischen Region nahe der Landesgrenze zu Bremen aufmarschiert – die Polizei schreitet trotz extrem radikaler Äußerungen bei der Abschlusskundgebung nicht ein.

Hakenkreuz und Kutte

31.01.2014 -

Das Netzwerk zwischen Neonazis, Hools und kriminellen Rockern ist in Bremen eng verwoben. Gemeinsam feiern sie die Hochzeit eines „Endstufe“-Mitglieds oder freuen sich über gelungene Charity in einer Bremer Jugendeinrichtung.

Aufgeplusteter Wahlkampf

26.04.2011 - Die NPD blamiert sich in Bremen. Rechter Szeneladen „Sportsfreund“ zieht um.

Rückzug aus Bad Nenndorf

05.08.2013 -

Niedersächsische Neonazis scheitern mit ihrem diesjährigen braunen „Trauermarsch“ an massivem Gegenprotest und zunehmendem Desinteresse des eigenen Lagers.