Pleite für rechten „Wanderzirkus“

Von Andrea Röpke
15.08.2013 -

Die NPD-Wahlkampftour nahm an der Weser ohne einen einzigen Wortbeitrag ein abruptes Ende. Eigenes Versagen und massiver Gegenprotest sorgten dafür. Peinlich zudem: Die NPD wirbt mit Songs von Annett – die einstige Kultfigur aber distanziert sich von den  Kameraden.

Regen beim Kurzauftritt der NPD-Wahlkämpfertruppe in Bremen; Photo: A.R.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Heimliche Wahlkampfaktion

11.04.2011 - NPD-Kundgebung unter lautem Protest in Bremer Innenstadt – Hauptredner war Spitzenkandidat Matthias Faust.

Karrieretraum geplatzt

21.03.2011 - Die NPD verpasst den Einzug in den Magdeburger Landtag nur knapp. Etwa jeder sechste junge Mann wählte die Neonazis. Interne Streitigkeiten scheinen vorprogrammiert.

„Volksnahe Kümmererpartei“

15.11.2011 -

Holger Apfel will der NPD ein seriöseres Image verpassen – im neuen Führungsgremium ist allerdings  auch der radikale Flügel mit besten Kontakten zum „parteifreien“ Neonazi-Spektrum vertreten. Hoffnung macht man sich jetzt auf einen Einzug in das Europaparlament.

„Tag der deutschen Arbeit“

22.03.2012 -

Mit Agitation gegen Europa und den Euro sowie sozialdemagogischen Losungen will die Neonazi-Szene am 1. Mai aufmarschieren – bundesweit sind in diesem Jahr bisher sechs Veranstaltungen geplant.