NSU-Terror: ihre „Uwes“ waren's

Von Andreas Speit
10.12.2015 -

Im Münchner NSU-Verfahren hat die Hauptbeschuldigte Beate Zschäpe sich erstmals eingelassen. Eine Einlassung, die „unglaubwürdig“ und eine „Frechheit“ sei, so Nebenklagevertreter und Prozessbeobachter

Zschäpe wollte nicht ohne ihre Uwes sein, hier der spätere Rechtsterrorist Böhnhardt (m) 1996; Photo: bnr/A.R.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.