NSU-Aufklärung mit Lücken

Von Andrea Röpke
24.04.2015 -

Die Zeugenbefragung im Münchner NSU-Prozess kommt schleppend voran – Neonazis wollen sich nicht erinnern können, Behördenmitarbeiter geben Informationen nur zögerlich preis.

Erinnerungslücken und angebliches Nichtwissen bei den Zeugen im Münchner NSU-Prozess; Photo: Nicole Weber / pixelio.de

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.